Thanks Thanks:  0
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: signum 2.2 direkt z22yh co Gehalt bei au bei 0.8

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2017
    Fahrzeug
    astra g Caravan
    Motortyp
    x16szr
    Baujahr
    2002

    signum 2.2 direkt z22yh co Gehalt bei au bei 0.8

    Hallo Leute

    Wie gehts euch ?

    Bin auch mal wieder da.

    Wie immer mit einem neuen Problem.

    Ich habe ein signum 2.2 direkt mit dem z22yh,

    Wie oben steht , besteht er nicht die Abgasuntersuchung.

    Der co Gehalt hängt bei erhöhter Drehzahl bei 0.8.

    Lamdasonden beide gewechselt
    Kat gewechselt
    Temp Sensor gewechselt

    Lamdawerte im Leerlauf schlecht co Gehalt gut
    Erhöhte Drehzahl lambda gut co Gehalt schlecht

    Wir wissen nicht mehr weiter , vilt hat einer von euch dieses Problem schinmal gehabt , oder weiss zumindest wo wir weiter suchen sollen.

    Würde mich freuen

    MFG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.04.2017
    Fahrzeug
    Tretroller
    Motortyp
    Treter
    Baujahr
    1959
    Eventuell besteht eine Motorölverdünnung mit Benzin. Das kommt bei überwiegendem Kurzstreckenbetrieb vor.
    Stelle also sicher, dass keine Ölverdünnung vorliegt, wenn ja, mache ein Ölwechsel mit Filter.

    Wie ist der Lambdawert im Leerlauf?

    Ein erhöhter CO-Gehalt kann aber auch an einem defekten, oder überaltertem Katalysator liegen. Oft erkennt man das schon, wenn man durch die Öffnung für die Lamdasonde schaut oder das Auspuffrohr am Kat abnimmt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von Heinzel
    Registriert seit
    06.05.2017
    Fahrzeug
    Astra G Caravan
    Motortyp
    Z20LET
    Baujahr
    2003
    signum 2.2 direkt z22yh co Gehalt bei au bei 0.8
    Kann das nur unterstreichen. Hab dieser Tage nach der Winterpause bei meinem C-Kadett ne G-Kat AU machen wollen und der hat sich gewehrt...
    Lambda-Werte irgendwo zwischen 0,5 und 0,6. Ich hatte echt schon Angst die Regelelektronik oder die Sonde ist im Eimer...

    Frisches Öl draufgekippt und die Werte waren prima. Wenn ich es nicht selbst erlebt hätte würde ich es nicht glauben.
    Gruß Heinzel

    It's 106 miles to Chicago we got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, its
    dark and we're wearing sunglasses.. hit it!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.04.2017
    Fahrzeug
    Tretroller
    Motortyp
    Treter
    Baujahr
    1959
    Welcher C-Kadett hatte den G-Kat ab Werk?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Der LI
    Registriert seit
    23.04.2017
    Ort
    Saxony-Stop
    Fahrzeug
    Astra F GL / MJ '95
    Motortyp
    C14NZ
    Baujahr
    9/94
    Keiner.

    Siehe hier.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.04.2017
    Fahrzeug
    Tretroller
    Motortyp
    Treter
    Baujahr
    1959
    Habe mal einen Ascona C 16N auf G-Kat umgerüstet. HJS lieferte das System. Der Vergaser musste mit einer anderen Hauptdüse bestückt werden und das System brachte geregelte Zusatzluft unter das Drsselklappenteil.
    Funktionierte natürlich nur, wenn der Vergaser optimal eingestellt war.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.05.2017
    Fahrzeug
    astra g Caravan
    Motortyp
    x16szr
    Baujahr
    2002
    Hey

    Öl Wechsel habe ich erst gemacht
    Motor über holt , Öl frisch drauf
    Kopfdichtung , ketten ect...
    Kat habe ich ja geschrieben ist gewechselt

    Bei beiden das selbe Thema co. 0.8
    Lambda Werte sind bei hoher Drehzahl bei 1.035 oder so in etwa also voll OK co. Aber 0.8

    Er läuft einfach zu fett haben wir das Gefühl.

    Zu mal es keine Werte im übertriebenen Maße sind

    Soll 0.3 ist 0.8 daher sind wir total AIF dem.Holz weg

    Lambdasonden beide, vor und nach kat getauscht
    Benzin Druckregler
    Kat
    Flexrohr .

    Ich muss dazu sagen den filter haben ich glaube ich nicht mit gewechselte und die Maschine war richtig ver Öl kohlt.
    Schande auf mein haupt normal filter immer neu ich weiss .
    Ich glaube ich habe es einfach vergessen .

    Aber das es am.filter liegt ?
    Öl ist ja neu

    Auf Undichtigkeiten wurde auch alles abgesucht .
    Bei leerlaufr co. 0.26-0.28 also auch okay
    Dan sind aber die lambda Werte ca. Bei 1.584 oder so . halt in dem.Bereich rum.

    - - - Aktualisiert - - -

    Ich muss auch sagen vilt.

    Der Motor läuft nicht unbedingt gut ,
    Fehlzündungen keine
    Aber mein TÜV Prüfer sagt er haut viel zu viel.Luft hinten raus
    In Form von ner Art blubbern , also es hört sich in ner Art wup wup wup wup an .

    Ich Wechsel mal die Zündkerzen, vilt liegt dort schon der Fehler .

    Und den filter dazu plus erneuten.Öl Wechsel.

    Ich freue mich über b weitere tipps.

    Und Berichte weiter......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2017
    Fahrzeug
    Insignia
    Motortyp
    A20DTH
    Baujahr
    2010
    Dein komplettes Abgassystem ist dicht? Oder gibt es vor der ersten Lambda vielleicht ne kleine Undichtigkeit?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2017
    Fahrzeug
    Astra
    Motortyp
    Z22SE
    Baujahr
    2002
    Steuerzeiten stimmen?

    Ich glaube da stimmt mechanisch was nicht. Motor war ja gut zerlegt. Denke daher, dass der CO Wert nur eine Folge des schlechten Laufs ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.05.2017
    Fahrzeug
    astra g Caravan
    Motortyp
    x16szr
    Baujahr
    2002
    Abgassystem ist dicht

    Steuerzeiten passen auch

    Liegt er an Einspritzung oder so

    Uns ist aufgefallen , wen er warm ist dreht er von selbst immer hoch und runter.

    900-1000 Leerlauf dan mal hoch auf 2000 dan wieder runter

    Ansonsten startet ohne Problem ect..

    Motor an sich läuft ,klappert nicht nix .

    Ist das normal das im Leerlauf die drallklappen angezogen sind ?

    Hatte in Erinnerung das die normal anzeiehen wen man gas gib.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •