Thanks Thanks:  0
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Thema: Neuling: Beratung, Tipps, was gibts zu beachten?

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von Sepp
    Registriert seit
    30.04.2017
    Ort
    Scharten, Oberösterreich
    Fahrzeug
    Omega B
    Motortyp
    Y22XE
    Baujahr
    2000
    Neuling: Beratung, Tipps, was gibts zu beachten?
    Zitat Zitat von AstraF1.6_16V Beitrag anzeigen
    ich persönlich würde da den A jederzeit vorziehen
    Kriegt man zwar auch schon relativ selten was vernünftiges, aber bei uns wäre gerade einer im Angebot. Wenn es ein Fließheck wäre hätte ich mir ihn angesehen. Ist zwar zum Mondpreis eingestellt, aber in Top-Zustand, Unfallfrei, Familienbesitz, ZR neu, BJ 1995, mit Schutzwachs konserviert, CDX mit 38.800 km. Da kann man nichts falsch machen. Hoffentlich wird er nicht verbastelt... den muss man lassen, wie er ist.

    Link auf Willhaben

    Gruß, Sepp
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von H.T.
    Registriert seit
    23.04.2017
    Ort
    Bayern/Ostallgäu
    Fahrzeug
    Astra J
    Motortyp
    A16XER
    Baujahr
    2014
    Neuling: Beratung, Tipps, was gibts zu beachten?
    Zitat Zitat von Sepp Beitrag anzeigen
    Hoffentlich wird er nicht verbastelt... den muss man lassen, wie er ist.
    So schaut's aus. Der Zustand ist bemerkenswert für das Alter, das ist dann wohl eher ein Fahrzeug für unsere Generation.

    Hat's für den Vectra A auch schon den X20XEV gegeben? Das wäre noch das berühmte Obershäubchen für das Auto.


    Grüße, Herbert
    Geändert von H.T. (11.09.2020 um 17:18 Uhr) Grund: Tippfehler korrigiert
    Mit Ausnahme des großen Brandes von Chicago hat man mir schon alles in die Schuhe geschoben.
    (Al Capone)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von AstraF1.6_16V
    Registriert seit
    22.04.2017
    Ort
    Homburg
    Fahrzeug
    Insignia A2
    Motortyp
    B20NHT
    Baujahr
    2016
    Ja, den X20XEV gabs auch im Vectra A, würde aber den C20NE bevorzugen - ultra langlebig und reicht für die 1100kg des Vectra A absolut aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #14
    Erfahrener Benutzer Avatar von Heinzel
    Registriert seit
    06.05.2017
    Fahrzeug
    Astra G Caravan
    Motortyp
    Z20LET
    Baujahr
    2003
    Also, mal der Reihe nach :-)
    Vectra A: C20NE mit 115 PS ist eine ziemlich gute Besetzung in dem Auto. Kleinzukriegen nur via Sprengladung im Zylinderkopf. Meinen hab ich seinerzeit mit 220.000 auf der Uhr verkauft. Kommentar meines Opel-Meisters: Der hätte gut und gerne die halbe Million geknackt... Dabei sparsam und spritzig. Hätte ich den nur behalten, rostfrei war er, dank Spezialbehandlung meinerseits...

    Zum Vectra B: Mit dem bin ich nie richtig warmgeworden, deshalb hab ich mir auch keinen geholt. Wenn es denn trotzdem einer sein soll: Wenn mir der Sinn nach mehr Leistung und Tuning stehen würde, wäre der 1800er nicht die erste Wahl. Warum? Ganz einfach. Bevor ich mir einen 1.8er mit 125 PS hole (wenn mir die Leistung ausreicht, ist das ein richtig guter und langlebiger Motor ) würde ich eher Ausschau nach einem guten V6 (170 PS) oder gleich einem i500 (195 PS) halten. Da kannste Dir am 1,8er oder auch am 2,0er einen Wolf tunen und Geld ohne Ende drin versenken, an die Leistung der vorgenannten wirst Du niemals dran kommen. Und ganz nebenbei: Ich wage mal die Prognose, dass ein gepflegter V6 oder i500 tendenziell nicht mehr an Wert verliert, ganz im Gegenteil. Betriebswirtschaftlich betrachtet, kann man sogar noch ein paar Kröten gut dabei machen. Das gefällt mir, ein Auto haben, das Spaß macht und dabei wissen, dass es nicht weniger wert wird.

    Deshalb hab ich mir ja auch keinen Astra Caravan mit 1800er Maschine gekauft und den getunt (wär eh nix für mich) sondern einen originalen OPC Caravan aus Rentnerhand. Der hat Tuning ab Werk, mit 200 PS genug Dampf und legt im Wert (nur 624 Exemplare gebaut, davon 20 in rot) eher zu. So würd ich das auch beim Vectra angehen.
    Gruß Heinzel

    It's 106 miles to Chicago we got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, its
    dark and we're wearing sunglasses.. hit it!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #15
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.09.2020
    Ort
    Berlin
    Fahrzeug
    Vectra B
    Motortyp
    X20XEV
    Baujahr
    1999
    Neuling: Beratung, Tipps, was gibts zu beachten?
    Danke für die Anregungen das mit dem Rost (grad bei den Facelifts) ist mir sehr wohl bekannt, mein Vater hat 2004 einen gekauft mit Bj. 2001, der sah nach den wenigen Jahren schon nicht mehr gut aus. Zum einen hat der Vorbesitzer den Wagen nicht geschont, andererseits haben der Motor (Y16XE, der war bei ihm wohl n Montagswagen) und der Rost das Gesamtbild kaputt gemacht. Ein Jahr später hat er sich dann einen 1998er Vorfacelift mit X20XEV geholt, der lief (und läuft immer noch bei einem Freund) wie ein Kätzchen. Später hat er dann noch einen Phase 1 Turboumbau von dbilas bekommen mitsamt schärferer Nocke, neuer Software, Ölkühler, anderem Krümmer, Flowmaster, einem Metallkat sowie Auspuffanlage mit Mittelschalldämpfer und Endtopf. Dazu kamen dann noch ein H&R Fahrwerk und neue Stabis, außerdem optische Umbaumaßnahmen wie Angel Eyes, komplettem Rieger-Bodykit und umgebauten Nebels. Innen hat er dann noch neue Kenwood-Lautsprecher mit passendem Subwoofer und Endstufe sowie einem Alpine-Radio verbaut. An letzteres erinnere ich mich noch ganz genau da er sich 2007 das allererste iPhone gekauft hatte und dieses mit der iPod-Funktion des Radios verwendet hat. Ich möchte sein Auto nicht nachbauen, die Erinnerung an schwierige Zeiten lässt das nicht zu. Dennoch möchte ich einen Vectra B nach meinen Vorstellungen bauen, daher fallen andere Modelle aus V6 weiß ich nicht ganz, als Fahranfänger zwecks Versicherung und so... mal schauen und was das wegen Saugertuning angeht: klar bringts bei weitem nicht so viel wie bei ner Zwangsbeatmung... aber es bringt schon was, auch soundtechnisch. Mit nem ordentlichen Ansaugtrakt klingt der schon viel besser und hat ein paar PS mehr auf der Achse. Ist natürlich Geschmackssache was man macht und wieviel man reininvestiert, ich für meinen Teil denke da eher mit dem Herz und nicht mit dem Kopf da isses dann schon mal der gegossene Fächerkrümmer für 480€ anstelle des günstigen Standardteils. Ich bitte daher um weniger Diskussion über andere Modelle als über den Vectra B

    LG theANY
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von AstraF1.6_16V
    Registriert seit
    22.04.2017
    Ort
    Homburg
    Fahrzeug
    Insignia A2
    Motortyp
    B20NHT
    Baujahr
    2016
    Alles klar, also Vectra B.
    Wenn du schon bereit bist, viel Geld in so ein Auto zu stecken, solltest du an der Basis auf keinen Fall sparen.
    Nimm einen gepflegten, mit 5 Stellingen Kilometerstand und am besten gleich einen V6, wie hier schon erwähnt wurde.
    Glaube nicht dass der in der Versicherung sehr teuer sein wird, Vectra B's werden größtenteils von Rentnern bewegt, das ist kein 3er BMW.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #17
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.09.2020
    Ort
    Berlin
    Fahrzeug
    Vectra B
    Motortyp
    X20XEV
    Baujahr
    1999
    Neuling: Beratung, Tipps, was gibts zu beachten?
    Alles klar Frage beim V6: eher den mit 2,5 oder 2,6l Hubraum? Ich hab keinen Plan ob die Motoren so verschieden sind, aber bevor ich mir selbst ein Ei lege frag ich lieber nach
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #18
    Erfahrener Benutzer Avatar von AstraF1.6_16V
    Registriert seit
    22.04.2017
    Ort
    Homburg
    Fahrzeug
    Insignia A2
    Motortyp
    B20NHT
    Baujahr
    2016
    Das kommt aufs Baujahr an, 2.5 bis 2000, 2.6 ab 2000.
    Das ist egal, wichtig ist dass das Gesamtpaket passt.
    Der 3.0er von Irmscher wirst du wohl nicht bekommen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #19
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.09.2020
    Ort
    Berlin
    Fahrzeug
    Vectra B
    Motortyp
    X20XEV
    Baujahr
    1999
    Neuling: Beratung, Tipps, was gibts zu beachten?
    Nicht nur weil ich ihn nicht bekommen würde... ich würde niemals nen Irmscher verbasteln! Dafür sind die einfach zu selten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #20
    Erfahrener Benutzer Avatar von Heinzel
    Registriert seit
    06.05.2017
    Fahrzeug
    Astra G Caravan
    Motortyp
    Z20LET
    Baujahr
    2003
    Einen guten V6 würde ich sowieso nicht verbasteln. Der behält seinen Wert auf jeden Fall.

    Gruß Heinzel
    Gruß Heinzel

    It's 106 miles to Chicago we got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, its
    dark and we're wearing sunglasses.. hit it!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •