Thanks Thanks:  0
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Neuer Vectra im Anmarsch

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von Heinzel
    Registriert seit
    06.05.2017
    Fahrzeug
    Astra G Caravan
    Motortyp
    Z20LET
    Baujahr
    2003
    Neuer Vectra im Anmarsch

    Neuer Vectra im Anmarsch

    So liebe Leute, nu isses soweit. Nach 13 Jahren hab ich mir ein neues Auto geholt (ein 12 Jahre altes Auto ist bei mir in der Tat neu ) War eher lose auf der Suche nach einem neuen Winterauto, als ein Kollege von der Alt-Opel-IG seinen Vectra C inseriert hat. Wird also wieder ein Vectra. Eckdaten: OPC-Line-Ausstattung, Sport-Paket mit Sportfahrwerk, 18 Zöller, Xenon, Sportsitze mit Teilleder, Klimaautomatik, abnehmbare AHK ab Werk, 1,8er mit 140 PS, 141tkm und alles zum fairen Kurs, damit der in gute Hände kommt Nach über 24 Jahren endlich wieder ein Fließheck Und nein, das gibt nicht nur das Winterauto, das wird mein neuer Daily für das ganze Jahr, jetzt kommen OPC und Kadett echt nur noch bei gutem Wetter raus...

    Freu mich schon wie Bolle, einziger Wermutstropfen ist, dass ich meine treue und zuverlässige Seele von Vectra Caravan nun abgeben muss. Hat mich gut und zuverlässig begleitet, wenn der schicke Fließheck nicht wäre, würde ich da noch lustig Kilometers drauf brummen. Allzumal über Schlurf die Versorgung mit ordentlichen HD-Pumpen gesichert war.
    DSC04136.jpg
    Gruß Heinzel

    It's 106 miles to Chicago we got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, its
    dark and we're wearing sunglasses.. hit it!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.05.2017
    Fahrzeug
    astra f
    Motortyp
    c20ne
    Baujahr
    1993
    Gute Entscheidung, den 1.8er zu nehmen.

    Hast du Recaros drin?

    Würde mich mal interessieren, ob die alle OPC-Line hatten.

    Viel Spass mit der zuverlässigen Wanderdüne.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Heinzel
    Registriert seit
    06.05.2017
    Fahrzeug
    Astra G Caravan
    Motortyp
    Z20LET
    Baujahr
    2003
    Neuer Vectra im Anmarsch
    Danke Dir
    Naja, ganz so schlimm ist der Verlust an Längsdynamik nicht, zum 2,2er Caravan ist der Unterschied eher überschaubar, da der Fließheck auch 110 kg leichter ist. Gute Landstraßenschnitte kommen eh von einem ordentlichen Fahrwerk und da macht mir der einen wirklich guten Eindruck. Und wenn mir mal der Sinn nach erhöhter Beschleunigung ist, hab ich ja immer noch den OPC in der Garage .

    Ansonsten bin ich ja auch noch im Kadett C mit 55 PS unterwegs, da ist Enthaltsamkeit in Sachen Beschleunigung gefragt. Aber, ob Du es glaubst oder nicht: Bei meinem täglichen Weg zur Arbeit (47 km Landstraße) ist der Kadett grade mal zwei oder drei Minuten langsamer als der OPC, so denn nicht Heerscharen an LKWs unterwegs sind, die überholt sein wollen...

    Recaros sind das im Übrigen (wie ich in meinem OPC welche hab) glaub eher nicht, aber der Sitzkomfort ist richtig gut. Bin mal gespannt ob der 1,8er so haltbar ist wie weiland die C20NE Maschine in meinem Vectra A.
    Gruß Heinzel

    It's 106 miles to Chicago we got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, its
    dark and we're wearing sunglasses.. hit it!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von AstraF1.6_16V
    Registriert seit
    22.04.2017
    Ort
    Homburg
    Fahrzeug
    BMW 530d G30
    Motortyp
    B57
    Baujahr
    2017
    Schönes Auto, zumal auch schon ein Facelift Modell.
    Behalte die Vorderachse im Auge, die gammelt leider auch beim Vectra C im Alter
    Karosserie ist ja beim C problemfrei.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Heinzel
    Registriert seit
    06.05.2017
    Fahrzeug
    Astra G Caravan
    Motortyp
    Z20LET
    Baujahr
    2003
    Neuer Vectra im Anmarsch
    Danke Dir, auf Korrosion jeglicher Art hab ich immer ein Auge. Sonst wäre seinerzeit mein Vectra A nach 10 Jahren und fast 220.000 km incl. Schwarzwaldwinterbetrieb nicht noch komplett rostfrei dagestanden. Der kriegt sowieso erstmal meine Spezialbehandlung mit Fluidfilm.

    Was viele auch nicht wissen: Beim Corsa C, der ja auch recht rostresistent ist, rostet der Hinterachskörper so fies von innen, dass es nicht mal beim TÜV auffällt. Irgendwann knickt dann das Hinterrad weg, weil der Achskörper durch ist. Hab deshalb meinen auch erstmal entrostet, Fertan behandelt und dann frisch lackiert und versiegelt. Jetzt ist wieder Ruhe.
    Gruß Heinzel

    It's 106 miles to Chicago we got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, its
    dark and we're wearing sunglasses.. hit it!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von AstraF1.6_16V
    Registriert seit
    22.04.2017
    Ort
    Homburg
    Fahrzeug
    BMW 530d G30
    Motortyp
    B57
    Baujahr
    2017
    Durchrostende Achskörper sind die neue Pest der Autos, weil die wie du schon sagst von innen Dank fehlender Versiegelung nach außen durchrosten. Ist auch kein spezifisches Opel Problem, findest du auch bei den sogenannten "Premium" Herstellern.
    Sehr ärgerlich, weil es so einfach zu verhindern wäre.

    Den 1.8er Z18XER den du jetzt im Vectra C hast finde ich persönlich gar nicht mal so lahm.
    Klar, im Vergleich zu einem modernen Turbo kann er nicht mithalten, aber ausreichend ist er allemal.
    Wichtig nur, weißt du wahrscheinlich: Zahnriemen nach 10 Jahren oder 150tkm fällig und wenn er beim starten kurz klackert sind die Nockenwellenverstelller fällig.
    Sonst fand ich den Motor ganz brauchbar, mein Vater hatte damals 2010 über fast sechs Monate und gut 10tkm einen Zafira B mit diesem Motor als Leihwagen vom Autohaus, bin den auch oft gefahren auch Langstrecke. Fand den ganz okay und nicht untermotorisiert.
    Geändert von AstraF1.6_16V (01.06.2020 um 15:27 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Heinzel
    Registriert seit
    06.05.2017
    Fahrzeug
    Astra G Caravan
    Motortyp
    Z20LET
    Baujahr
    2003
    Neuer Vectra im Anmarsch
    Nö, ich fand den jetzt auch nicht wirklich lahm. Im direkten Vergleich zum 2,2er fehlen zwar auf dem Papier 45 Nm und 15 PS, dafür wiegt die Kiste auch 110 kg weniger. Und gute Reiseschnitte kommen von großer Reichweite und einem ordentlichen Fahrwerk. Und da scheint mir das Sportfahrwerk ganz brauchbar. Die Kiste liegt gut und fest auf der Straße ist nicht runtgerockt und weichgeklopft. Und zum Thema Zahnriemen: Den hat der Vorbesitzer letztes Jahr neu machen lassen, soweit so fein
    Gruß Heinzel

    It's 106 miles to Chicago we got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, its
    dark and we're wearing sunglasses.. hit it!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von Sepp
    Registriert seit
    30.04.2017
    Ort
    Scharten, Oberösterreich
    Fahrzeug
    Omega B
    Motortyp
    Y22XE
    Baujahr
    2000
    Neuer Vectra im Anmarsch
    Viel Freude und allzeit gute Fahrt mit deinem neuen Wagen. Der C-Vecci mit Fließheck (oder eventuell auch Kombi) könnte mir auch immer noch gefallen, vielleicht tausche ich doch das Cabrio mal dagegen aus. Irgendwie fehlt mir ein richtiger Transporter...

    Gruß, Sepp
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Heinzel
    Registriert seit
    06.05.2017
    Fahrzeug
    Astra G Caravan
    Motortyp
    Z20LET
    Baujahr
    2003
    Neuer Vectra im Anmarsch
    Servus Sepp, Danke Dir und Gruß in die Alpenrepublik. Der Vectra Caravan ist ladetechnisch schon eine Nummer, da gibt´s nix. Aber effektiv brauchen tu ich das Volumen nimmer, für das was ich zu bewegen hab langt der Fließheck locker. Mit meinem Ascona C Fließheck haben wir vor knapp 30 Jahren auch meine Studentenbude umgezogen

    Von daher war ich wieder scharf auf ein Fließheck, weil mir die Linie gut gefällt. Wenn mir der jetzt nicht zufällig über den Weg gelaufen wäre, hätte ich meinen 2006er Caravan noch ein Weilchen behalten, der war ja auch nicht schlecht und soweit gut gepflegt. Mal sehen, für was ich den verkauft kriege, verschleudert wird er auf jeden Fall mal nicht.
    Gruß Heinzel

    It's 106 miles to Chicago we got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, its
    dark and we're wearing sunglasses.. hit it!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von Sepp
    Registriert seit
    30.04.2017
    Ort
    Scharten, Oberösterreich
    Fahrzeug
    Omega B
    Motortyp
    Y22XE
    Baujahr
    2000
    Neuer Vectra im Anmarsch
    Ja, das stimm schon, aber immer wieder tauchen halt Fälle auf wo Volumen oder Länge gefragt ist. Brauche nur an die Fahrt heute zum Altstoffsammelzentrum denken: habe die Werkstatt wieder mal entrümpelt. Und bin aktuell am sinnieren, wie ich eine 5,6 m lange Vorhangschiene vom Händler nach Hause bringe...

    Das Fließheck gefällt auch mir optisch viel mehr als der Caravan. Habe auch den letzten Umzug vor nunmehr 10 Jahren mit dem B-Vecci Fließheck problemlos hingekriegt. Sogar der große Winkelschreibtisch ist irgendwie rein- und wieder rausgegangen.

    Gruß, Sepp
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •