Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Servolenkung spinnt -> Lichtmaschine defekt?

  1. #11
    Administrator Avatar von Astraracer87
    Registriert seit
    10.08.2004
    Ort
    Limburg an der Lahn
    Fahrzeug
    Astra H Caravan OPC
    Motortyp
    Z20LEx
    Baujahr
    2006
    Servolenkung spinnt -> Lichtmaschine defekt?
    Zitat Zitat von NeOdasTiEr Beitrag anzeigen
    im Fehlerspeicher ist nichts diesbezüglich. Nur ein alter Ladedruckfehler.
    Womit hast du das ausgelesen?! Wenn die Lampe an war muss auch was drin sein. Les doch einfach mal die Spannung in der Servo aus und poste hier mal was da Dann anliegt.

    Zum Thema Generator der hat einen MFR! Das sind normale Werte die du genannt hast vor allem wenn die Batterie recht voll ist oder es heiß ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    26.04.2017
    Ort
    Soest
    Fahrzeug
    Zafira B OPC
    Motortyp
    Z20LEH
    Baujahr
    2007
    Hast du eine Idee wie ich das am besten mache bzw. wo ich messen kann/muss. Ist wirklich sehr schwer zugänglich die Pumpe -_-

    Noch einen Tipp wo ich den Massesnschluss an der Karosse finde?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  3. #13
    Administrator Avatar von Astraracer87
    Registriert seit
    10.08.2004
    Ort
    Limburg an der Lahn
    Fahrzeug
    Astra H Caravan OPC
    Motortyp
    Z20LEx
    Baujahr
    2006
    Servolenkung spinnt -> Lichtmaschine defekt?
    Deswegen würde ich erstmal mit dem Diagnosegerät die Spannung in der Servo auslesen. Und wenn das schon mal dran ist mal das Gesamte Fahrzeug auslesen weil wenn Lampen an waren Dir auch was gespeichert. Wenn die Spannung an der Lenkung auffällig ist dann kommst du nicht drum rum ne Spannungsverlusst Messung zu machen. Da kommt man nur von unten halbwegs dran aber nur mit Messadapter dazwischen.
    Die Masse wovon? Lenkung?! Wenn ja dann ist die direkt an der Batterieklemme.

    Übrigens wegen am Generator messen - da brauchst du dir von unten keine Hoffnung machen. Da kommt man auch nirgendwo dran. Da sitzt der Ölkühler und die Ansaugbrücke. Da hilft nur Generator ausbauen, Messanschlüsse anbauen, wieder einbauen und messen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #14
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    26.04.2017
    Ort
    Soest
    Fahrzeug
    Zafira B OPC
    Motortyp
    Z20LEH
    Baujahr
    2007
    Was für ein Mist:P Muss mal einen Kumpel fragen
    Der hat glaube ich ein Diagnosegerät. Bis zum FOH komme ich ja nicht...Echt bist ne Woche weg, willst fahren, nix geht mehr....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #15
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    26.04.2017
    Ort
    Soest
    Fahrzeug
    Zafira B OPC
    Motortyp
    Z20LEH
    Baujahr
    2007
    Hi,

    so jetzt bin ich schlauer. Kurz und knapp: Servopumpe getauscht. Läuft wieder. Das braune Kabel von der Batterie geht übrigens genau da hin.

    Für die Jenigen die es auch mal machen müssen, hier eine kurze Anleitung was alles weggebaut werden muss. Es gibt verschiedene Methoden die man im Internet findet. Mit LiMa und Kat demontieren ect. Jedoch ist, diese meiner Meinung nach die einfachste ohne Alles abbauen zu müssen.

    Zu Demontieren vor den Arbeiten:

    Von Oben:
    - Motordämmmatte & die Abdeckung darauf demontieren (4 Schrauben, 10er Nuss).
    - Ansaugschlauch vom Filterkasten bis zum starren Ansaugkanal demontieren. 2x 8er Steckschlüssel

    Von Unten:
    Nix

    1. Pumpe entleeren. Geht gut mit einer Spritze und einem ca. 60 cm langen Schlauch.
    2. Mit zwei Verlängerungen und flexiblen Winkeladapter von Oben mit einer 13 Nuss Schraube des Pumpenhalters lösen
    3. Von Unten Schraube am Pumpenhalter lösen; 13er Nuss.
    4. Die dritte Schraube ist etwas tricky. Muss man etwas probieren. Habe es letzt endlich mit einer 19er Ringschlüssel-Ratsche lösen können.

    Jetzt ist die Pumpe schon mal an allen Stellen gelöst.

    5. Die Druckleitungen von der Pumpe mit einem Inbus lösen. Dazu muss lediglich eine Schraube an der Pumpe gelöst werden. Hier am besten auch eine kleine Ratsche mit flexibler Verlängerung nehmen. Nur lösen, den Rest mit den Fingern rausdrehen.
    6. Jetzt einen üppigen Auffangbehälter unter den Bereich der Pumpe stelle damit das Servoöl aufgefangen wird. Achtung läuft etwas weiter Richtung Heck über die Träger.

    7. Vorher gelöste Leitungen aus der Pumpe ziehen. Jetzt kommt das restliche Servoöl raus gelaufen. Schläuche am besten Oben halten.
    8. Wenn es dann nicht mehr tropft weiter. die zwei Halteclips des Kabelbaums der zur Pumpe verläuft öffnen.
    9. Pumpe durch hochdrücken aus der Montageposition lösen so das die Pumpe quasi theoretisch herausgezogen werden kann. Leider geht das nicht einfach.
    9. Jetzt kommt der knifflige Teil; die Pumpe raus ziehen. Normal muss dazu der Kat demontiert werden da durch die Halter des Pumpenhalters, ein herausziehen nicht möglich ist. Wollte erst wie überall gelesen den Kat demontieren. Direkt die erste vergammelte Schraube abgerissen...Habe mir dann was anderes überlegt.

    Die Pumpe ist mittels drei Gummipuffern auf dem Pumpenhalter montiert. Löst einfach 3 10er Muttern. Jetzt habt ihr Pumpenhalter sowie Pumpe einzeln. Fummelt jetzt erst den Pumpenhalter zwischen dem Katrohr ect. durch. Danach folgt die Pumpe. Hier vorsichtig vorgehen da die Kabel noch dran sind. Von oben fast unmöglich ohne demontieren der LiMa. Pumpe am besten auf einen Karton ect. auflegen damit die Kabel nicht auf Spannung sind. Jetzt läuft noch mal was an Servoöl nach. Jetzt können die Clips der Pumpe ohne Probleme und ganz leicht entfernt werden.

    Jetzt rückwärts

    10. Kabel an der neuen Pumpe befestigen
    11. Pumpe nach Oben führen und irgendwie einklemmen damit sie nicht wieder runter kommt. Am besten direkt die Pumpe richtig ausrichten, also Anschlüsse Druckleitung Richtung Fahrerseite; Kabelanschlüsse Richtung Beifahrerseite.
    12. Jetzt kommt der Pumpenhalter. Auch durch schieben.
    13. Jetzt braucht man wieder etwas Feingefühl. Pumpe und Pumpenhalter an den drei Punkten der Gummipuffern zusammenschieben. Pumpe und Pumpenhalter wieder mit den 10er Muttern befestigen.
    14. Komplette Pumpe nach Oben Drücken und wieder auf die entsprechenden Haltepunke drücken/arretieren. Eigentlich recht einfach da alle drei Punkte wieder auf die Schrauben gesteckt werden müssen/können. Einmal fühlen ob alle Punkte richtig drauf sind. Aufpassen dass der Kabelbaum nicht eingeklemmt wird.
    15. Pumpe mit 1x 13er Nuss und 1x 19er Nuss (am Besten wie Oben beschrieben) wieder befestigen.
    16. Kabelbaum an den Haltern einklipsen.
    17. Druckleitungen wieder in die Pumpe schieben. Am Besten erst die vordere (ohne die Haltespange), dann die Hintere. Etwas schwierig Kraft aufzubringen. Schiebt die Schläuche einfach locker drauf. Rest macht ihr mit der Schraube (Inbus). Zieht die Haltespange fest. Fertig.
    18. Den dritten Haltepunkt der Pumpe von Oben mit der 2-Fach Verlängerung befestigen.
    19. Pumpe wieder mit neuem Servoöl füllen. Dazu wieder die Spritze samt Schlauch nutzen. Dazu gibt es eine zwei-Strich-Markierung auf dem Kunststofftrichter. Sieht man leider sehr schlecht. Mit einer Taschenlampe von Oben in den Behälter leuchten hilft. Denke es waren ca. 4 Spritzen nötig.
    20. Ansaugschlauch wieder befestigen.
    21. Motor starten und die Pumpe/Lenkgetriebe wieder befüllen wie bekannt. Gff. nochmal Servoöl nachfüllen.
    22. Motordämmmatte und Verkleidung wieder befestigen.

    Fertig.

    Vllt. hilft das nochmal jemanden. Habe es mit einfachsten Mitteln vor der Haustüre gemacht. Menge Geld gespart. Habe eine Gebrauchte Pumpe samt Lenkgetriebe erstehen können für 60 €.

    20190824_094118.jpg

    grüße
    Servolenkung spinnt -> Lichtmaschine defekt? Angehängte Grafiken
    Geändert von NeOdasTiEr (Gestern um 17:52 Uhr)
    Thanks Astraracer87 Bedankte(n) sich für diesen Beitrag
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •