Thanks Thanks:  0
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Steuergerät defekt

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.10.2018
    Fahrzeug
    Insignia
    Motortyp
    A20DTH
    Baujahr
    2010

    Steuergerät defekt

    hallo,

    habe einen Frontera A Bj 94 2.0. Seit einiger Zeit läuft er im Stand sehr unruhig, so als wenn er auf 3 Zylindern läuft. Ebenso hat er keine wirkliche Leistung mehr. Er dreht aber im Stand gut hoch ohne sich zu verschlucken etc.
    Nach dem Auslesen des Steuergerätes bekam ich den Fehler "Gemisch zu Fett". Riecht auch nach Sprit.
    Habe schon folgende Sache getauscht bzw durchgemessen oder überprüft:

    Zündkerzen NEU, Zünverteiler NEU, Lamdasonde und LMM NEU, KW Sensor NEU, Zündkerzen NEU,AGR überprüft und gereinigt, Drosselklappenpotti durchgemessen, Temp Sensor im Schlauch durchgemessen und für ok befunden. Keine defekten Schläuche oder so erkennbar.

    Wo kann ich weiter suchen? Wüsste nicht mehr was ich noch tauschen/überprüfen könnte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. #2
    Administrator Avatar von Astraracer87
    Registriert seit
    10.08.2004
    Ort
    Limburg an der Lahn
    Fahrzeug
    Astra H Caravan OPC
    Motortyp
    Z20LEx
    Baujahr
    2006
    Hallo,
    Naja du könntest ja mal suchen wo noch das Gemisch zu fett sein könnte wie zB Kraftstoffdruck/ Kraftstoffdruckregler (und dessen Unterdruckanschluss), Einspritzventile,....
    Kühlmitteltemperatursensor ist natürlich auch ne Möglichkeit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    14.10.2018
    Fahrzeug
    Insignia
    Motortyp
    A20DTH
    Baujahr
    2010
    Da aber die Zündkerzen alle Rehbraun sind würde ja bedeuten das nicht zu viel Kraftoff eingespritzt wird und der Druck und die Düsen eig. Ok sein müsste.
    Ebenso verhält es sich mit dem Kühlmittelsensor.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #4
    Administrator Avatar von Astraracer87
    Registriert seit
    10.08.2004
    Ort
    Limburg an der Lahn
    Fahrzeug
    Astra H Caravan OPC
    Motortyp
    Z20LEx
    Baujahr
    2006
    Der Fehlercode wird gesetzt weil das Steuergerät schon bis zu 25% „Zuviel“ Kraftstoff weg adaptiert hat. Deswegen sind die auch Rehbraun das Steuergerät hat Starke Anpassungen im Vergleich zum Kennfeld vorgenommen. Weil das Steuergerät schon damit Entgegen dem Kennfeld den Kraftstoff wegnimmt, passt es dann halbwegs - aber die Gemischanpassung passt überhaupt nicht. Müsste man auch an der Anpassung sehen wenn man die Anpassung ausliest. Nur weil das Steuergerät Gegenregelt und es dann halbwegs passt bedeutet das nicht das alles in Ordnung ist!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.04.2017
    Fahrzeug
    Vectra A
    Motortyp
    X16SZ
    Baujahr
    1995
    Der Fehler "Gemisch zu fett" interpretiert das Steuergerät aus zu wenig Sauerstoffanteil im Abgas. Das könnte aber durchaus auch, von einem schlecht schließenden AGR-Ventil herkommen, welches ja auch den Sauerstoff für die Verbrennung reduziert. Folglich befindet sich aus weniger Sauerstoff im Abgas, was diese Meldung auslöst..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •