Thanks Thanks:  0
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: X18XER setzt Fehlercode P0301 (kurz zuvor Zahnriemenwechsel)

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.07.2017
    Ort
    Münchner Süden
    Fahrzeug
    Astra H Caravan
    Motortyp
    Z18XER
    Baujahr
    2007

    X18XER setzt Fehlercode P0301 (kurz zuvor Zahnriemenwechsel)

    Hi Leute,

    ist erst mein zweiter Post hier. (Ich war brav und hab mich hier erstmal vorgestellt).

    Mein "Oller" macht mir Kummer.

    Ich hab vor Kurzem den Zahnriemen in meiner Werkstatt auswechseln lassen. Leider haben die etwas "geschlonzt" beim Wechsel. Der Wagen lief danach unruhig und ruckelte leicht. War nicht soo schlimm. Nur ganz leicht. Leider war ich direkt nach dem ZR- Wechsel mit dem Wagen im Urlaub. Habe von unterwegs meine Werkstatt angerufen und Rücksprache mit denen gehalten. Sollte kein Thema sein. Vllt. nicht unbedingt mit 200km/h über BAB brettern. Aber bei normaler Fahrweise sollte es kein Problem sein. Und nach meiner Rückkehr sollte ich den Wagen vorbei bringen. Gesagt, getan. Denen den Wagen auf den Hof gestellt. Ein paar Stunden später rief der Meister an, ich könnte den "Ollen" abholen und ja, sie mussten ein bisserl nachbessern. Wäre aber nicht viel gewesen. Der "Olle" lief danach auch wieder perfekt.
    Bis heute. Etwa 10 Tage später.

    Heute morgen zur Arbeit war noch alles gut. Als ich dann nach hause fuhr, ging nach einiger Zeit die Abgaskontroll- Lampe (dauerhaft) an und der Wagen lief nur noch auf drei Pötten. Mit nem Blutooth- Adapter und "Torque" habe ich den Fehlerspeicher ausgelesen: P0301 (sonst nix)

    Jetzt meine Fragen:
    1. Kann das noch was mit dem Fehler beim Zahnriemenwechsel zu tun haben (was ich nicht hoffe)
    2. Sollten es die Kerzen sein (werde die Montag mal quer tauschen), welche Kerzen könnt ihr für den Motor empfehlen?
    3. Sollte es das Zündmodul sein, welches wäre hier zu empfehlen? Bei Autoteile24.de werden die von 50,-€ bis über 200,-€ angeboten. Ich will nicht den billigsten Schrott einbauen, nur um ein paar Taler zu sparen (wer billig kauft, kauft zweimal). Aber ich will auch kein Geld zum Fenster rauswerfen.


    Fpr Eure Hilfe und Tips jetzt schon mal vielen Dank!
    Astra H Caravan 1.8l (Z18XER); Bj.2007; schwarz metallic; 140 Pferde unter der Haube und 1 Esel hinterm Steuer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. #2
    Administrator Avatar von MarcusOCT
    Registriert seit
    22.04.2017
    Fahrzeug
    Insignia
    Motortyp
    A20DTH
    Baujahr
    2010
    Hi
    also bei Sensoren oder sonstigen elektrischen Dingen schwöre ich nur auf orig. Teile.
    Glaube auch das die den Z18XER verbaut hast
    Zu deinen Fehler gibt es eine entsprechende Feldabhilfe mit der Nummer 2396
    Fehlerursache: Das Motorsteuergerät erkennt in der internen Auswertelogik eine ungleichförmige Kurbelwellendrehzahl.
    Entscheiden ist, ob mehrre Zylinder betroffen sind oder nur einer.

    Fehlzündungen auf allen Zylindern:
    • Nur bei fast leerem Tank oder wenige Kilometer nach dem letzen
    Tanken: Tankinhalt auf Verschmutzung prüfen/austauschen.
    • nur bei Volllast auftreten: Kraftstoffdruck unter diesen Bedingungen
    prüfen (Im Fehlerprotokoll anhand einer niedrigen Lambdaspannung
    erkennbar).
    • Kraftstoffverunreinigungen (Wasser/ Diesel) zeigen sich ebenfalls auf
    allen Zylindern.


    Fehlzündungen welche nur an einem Zylinder auftreten können von:
    • Einspritzventil
    • Zündkerze
    • Mangelnde Kompression/ mechanischen Beschädigungen
    • Von dem Zündmodul (dies ist immer nachvollziehbar und tritt eher
    bei erhöhter Last auf) verursacht werden.


    Möglich das durch einen nicht "korrekt" eingestellten Zahnriemen es zu mechanischen Beschädigungen gekommen ist.


    Kerzen kommen diese rein 12 14 031 bekommst bei Ebay direkt von div. Opelhändlern für unter 18 Euro der Satz.
    Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware. Heißt, Du kannst sie kostenlos nutzen.
    Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.


    Gruß Marcus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.07.2017
    Ort
    Münchner Süden
    Fahrzeug
    Astra H Caravan
    Motortyp
    Z18XER
    Baujahr
    2007
    Hey Markus,

    erstmal Danke für die Hilfe.

    Fehler tritt nur an Zylinder 1 auf (das bedeutet P0301 doch, odere?!?). Andere Fehler werden nicht gesetzt.
    Na, dann kann ich nur hoffen, dass es an der Zündkerze liegt.
    Zündmodul hört sich heir ja eher unwahrscheinlich an "Von dem Zündmodul (dies ist immer nachvollziehbar und tritt eher
    bei erhöhter Last auf
    ) verursacht werden.". Bei mir ist es ja auch im Standgas.

    Einspritzventil oder mechanische Beschädigungen wäre echt kacke. Zumal dann der Streit aufkommt, ob das von der falschen ZR- Montage herkommt.
    Astra H Caravan 1.8l (Z18XER); Bj.2007; schwarz metallic; 140 Pferde unter der Haube und 1 Esel hinterm Steuer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #4
    Administrator Avatar von MarcusOCT
    Registriert seit
    22.04.2017
    Fahrzeug
    Insignia
    Motortyp
    A20DTH
    Baujahr
    2010
    Hi,
    naja ein Zündmodul würde ich nicht aussschliessen. Da brauch ja nur ein Haarriss irgendwo sein.
    Geh erstmal die Kerzen an, wenn du das Modul raus hast siehst ja wie es ausschaut.
    Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware. Heißt, Du kannst sie kostenlos nutzen.
    Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.


    Gruß Marcus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #5
    Benutzer Avatar von KL48
    Registriert seit
    08.02.2008
    Fahrzeug
    Golf Plus 1.4, DSG
    Motortyp
    CAXA
    Baujahr
    2012
    Hallo !

    Zitat Zitat von MarcusOCT Beitrag anzeigen
    Kerzen kommen diese rein 12 14 031 bekommst bei Ebay direkt von div. Opelhändlern für unter 18 Euro der Satz.
    Genau !
    Mal ins Service-Heft schauen und dann eventuell gleich alle Kerzen tauschen. Der Tausch der Kerzen wird nach einer bestimmten Zeit (Jahr) oder Fahrleistung (km) empfohlen.
    Sollte bei dem Preis (18€) doch kein Problem sein.

    Die teuren Sachen würde ich erst nach dem Kerzenwechsel angehen.

    Ja, das Zündmodul würde ich auch noch nicht von der Liste der Übeltäter streichen.

    Übrigens, der Motortyp sollte ein Z18XER sein.


    Gr.
    Geändert von KL48 (02.07.2017 um 17:38 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.07.2017
    Ort
    Münchner Süden
    Fahrzeug
    Astra H Caravan
    Motortyp
    Z18XER
    Baujahr
    2007
    Hi Leute,

    erstmal vielen Dank für Eure Hilfe und Tips. (Und sorry, das ich mich jetzt erst wieder melde. Hatte gestern Spät- und heute Frühdienst im Krankenhaus.)

    @KL48:
    Übrigens, der Motortyp sollte ein Z18XER sein.
    Uuups! Hast recht. Klar, ist Z18XER. Hab's schon mal geändert. (Weiß nur nicht wie/wo ich hier den Fred- Titel ändern kann???)


    btt:
    Also, ich hab heute Nachmittag die ZK's getauscht. Ich hab mir die von MarcusOCT empfohlenen holen wollen. Lt. dem Händler wären das diese hier
    Hier zwei Bilder von den alten (Reihenfolge stimmt leider nicht, also nicht entsprechend der Zylinder- hab's verpennt die zu markieren):
    Zuendkerzen_1.jpgZuendkerzen_2.jpg

    Ganz schlau werd ich aus dem Bild der Kerzen nicht. Bei Bild_2 sieht die zweite von links etwas naß aus (riecht aber nicht nach Benzin)?!?

    Gebracht hat's nix. Löppt immer noch nicht. Zwei Sachen sind mir noch aufgefallen:
    1. Wenn der Motor läuft riecht es im Motorraum leicht nach Benzin. War vorher nicht.
    2. Ich habe den Motor im Stand/Leerlauf mal kurz bis 1.800U/min drehen lassen. Hinterher hatte ich ne kleine "rausgerotzte" Pfütze hinterm Auspuff. War mir so vorher noch nie aufgefallen. (Allerdings lasse ich den "Ollen" sonst auch nicht lange im Stand laufen, geschweige denn im Leerlauf aufs Gas gehen.)

    Der nächste Schritt wäre also das ZM.
    Nur welches sollte ich da nehmen? Im Netz bin ich auf diese hier gestoßen:
    Einmal hier (mehrere zur Auswahl- welches wäre es hier?): Guckst Du und
    einmal hier (in der Bucht- angeblich "org. GM Opel"- Zündmodul: Guckst Du
    Mir kommt es jetzt nicht auf 20- 30 Euro an. Ich will halt ne gute Quali ohne dabei Geld zum Fenster rauszuwerfen.

    Vielen Dank Euch


    Tante EDIT:
    Ich hab mal im Service- Buch nach geschaut. Ist ein bisserl wunderlich. Bei 42.000km wurden die Kerzen gewechselt. Obwohl das Service-Buch den Wechsel erst bei 60.000km vorschreibt. Aber naja, soweit passt es da ja jetzt fast. Aktuell stehen 99.0000 auf der Uhr. Da passt der Wechsel ja fast.
    Geändert von Hagen 67 (03.07.2017 um 19:45 Uhr)
    Astra H Caravan 1.8l (Z18XER); Bj.2007; schwarz metallic; 140 Pferde unter der Haube und 1 Esel hinterm Steuer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #7
    Benutzer Avatar von KL48
    Registriert seit
    08.02.2008
    Fahrzeug
    Golf Plus 1.4, DSG
    Motortyp
    CAXA
    Baujahr
    2012
    Hallo !

    Zu den Preisen vom Zündmodul kann ich nicht viel beitragen. Ich habe vor ungefähr 10 Jahren für meinen Astra G ein ZM (Opel) gekauft und das hat zu der Zeit 200€.
    Wäre schön, wenn du du dir ein ZM für einen Test borgen könntest, dann wäre das Risiko deutlich geringer.

    Übrigens, hier findest du viele technische Daten.
    http://www.opel-infos.de/

    Gr.

    *
    Zitat Zitat von Hagen 67 Beitrag anzeigen
    (Weiß nur nicht wie/wo ich hier den Fred- Titel ändern kann???)
    Die User haben für eine Änderung nur eine begrenzte (24 St) Zeit, aber der Admin sollte es können.
    Geändert von KL48 (03.07.2017 um 22:13 Uhr) Grund: *Nachtrag
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.07.2017
    Ort
    Münchner Süden
    Fahrzeug
    Astra H Caravan
    Motortyp
    Z18XER
    Baujahr
    2007
    Der "Olle" löppt wieder. War das ZM.
    Vielen Dank an Euch hier

    Hab mir das ZM beim FOH ums Eck geholt. Der wollte 204,-€ dafür haben. Ist ein Delphi. Klar, im Netz hätte ich das Teil deutlich günstiger bekommen, aber ich wollte den "Ollen" endlich wieder am Laufen haben. Und ca. 15 km mit dem Radl (um beim nem Teilehändler hier in der Gegend vllt. 20,-€ zu sparen) hatte ich bei der Hitze keinen Bock. Mit dem Wagen auf drei Pötten wollte ich nicht so weit fahren. Also ins Auto und zum FOH (3 oder 4 km)

    Aber ich hab mit dem FOH etwas "gehandelt". Hab gefragt, wie teuer der Einbau wäre. Sollte 40,€ kosten mit Funktionstest. Ich hatte die ganze Zeit leicht einen auf unwissend gemacht (stimmt ja auch, im Vergleich zu eingen hier im Forum). Ich meinte dann, ich hätte mir ein paar Bilder im Internet dazu angeschaut und da hätte das recht einfach ausgesehen. Das wäre doch in ein paar Minuten erledigt. Der FOH dann (ein bisserl arrogant): "Ja, ja, das liebe gute Internet. Da mag das ja einfach aussehen. Realität sei aber ein bisserl anders...".
    Ich: "Also selbst ein Laie, wie ich schafft das locker in 10 Minuten."

    FOH schiebt mir nen Werkzeugwagen hin und meint unter 10 Minuten gibt 10% Nachlass auf das ZM.
    Also Haube auf. Ein bisserl unsicher im Werkzeugwagen rumgewurschtelt, dann altes Modul gegen neues ausgetauscht, fertig und 10% Nachlass erhalten.

    Hab den FOH dann nochmal gefragt, warum für so eine Arbeit 40,-€ fällig sein sollten. Er meinte dann, er müsse ja auch noch Garantie auf die Arbeit geben und der Funktionstest käme noch hinzu. Funtkionstest?
    Hab dann nix mehr dazu gesagt, nen 5er in die Kaffeekasse geschmissen und gut is'. Hatten alle unseren Spaß dabei. Und wenn ich das nächste Mal auf den Hof komme, hat man mich vllt. als netten Kunden im Kopf. Schließlich haben der Chef (und Meister) und drei seiner Leute zugeschaut. War ne nette Atmosphäre

    Und mir gehts jetzt wieder gut. Hatte echt schon Sorge, das wegen dem ZR irgendwas mechanisches im Eimer gegangen ist.


    EDIT: @KL48: Danke für den Link in #7.
    Geändert von Hagen 67 (05.07.2017 um 12:37 Uhr)
    Astra H Caravan 1.8l (Z18XER); Bj.2007; schwarz metallic; 140 Pferde unter der Haube und 1 Esel hinterm Steuer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #9
    Benutzer Avatar von KL48
    Registriert seit
    08.02.2008
    Fahrzeug
    Golf Plus 1.4, DSG
    Motortyp
    CAXA
    Baujahr
    2012
    Gelegentlich muss man einfach mal eine schnelle Entscheidung treffen und wenn die dann auch noch zum Erfolg geführt hat, dann ist die Freude besonders groß.

    Ich habe damals, beim Fehlercode P0302, mein ZM auch gleich vor der Montagehalle (bei Opel) selbst montiert. Einen Tag vorher habe ich eine kleine Auswechselübung gemacht, die Motorabdeckung gar nicht erst wieder montiert und das nötige Werkzeug gleich in den Beifahrerfußraum gelegt.
    Einige Jahre später zeigte sich bei meinem Z16XE wieder ein Zylinderausfall (P0301), aber da war das AGR die Fehlerquelle.


    So hat jeder Motortyp seine Stärken und gelegentlich auch seine Schwächen.

    Die Ursachenbeseitigung bleibt immer ein kleines Lotteriespiel.

    Gr.
    Geändert von KL48 (05.07.2017 um 18:00 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.07.2017
    Ort
    Münchner Süden
    Fahrzeug
    Astra H Caravan
    Motortyp
    Z18XER
    Baujahr
    2007
    Jau, muss morgen früh an mich halten und vernünfitg sein. Zur Arbeit gehts mit dem Öffentlich. Obwohl ich schon Lust hätte mit dem "Ollen" zur Arbeit zu fahren (Leider chronischer Parkplatzmangel vor Ort in München Schwabing).
    Astra H Caravan 1.8l (Z18XER); Bj.2007; schwarz metallic; 140 Pferde unter der Haube und 1 Esel hinterm Steuer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •