Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Motor wird einfach zu heiss

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.05.2024
    Fahrzeug
    astra h carravan
    Motortyp
    1,6
    Baujahr
    2006

    Motor wird einfach zu heiss

    Moinsen habe mal ne frage die ihr wahrscheinlich schon oft gehört habt aber mein opel astra h 1.6 der motor wird einfach zu heiss der lüfter springt einfach zu spät an bei 118 grad da spritzt auch schon das kühlwasser oben raus und es qualmt der hatte letztes jahr das problem das ein kühlschlauch geplatzt war und ich wasser pumpe ,thermostat,und kühlwasser gefäss erneuert habe vielleicht könntet ihr mir ja helfen habe den schon ein paar stellen gehabt der eine meinte das der lüfter 2 stufen hat aber die erste nicht läuft der andere meint jetzt er muss den thermostat schrotten damit er besser den kühlkreislauf testen kann und wenn er den ausliesst und den lüfter per tablett an macht geht der lüfter aber nur bei stufe 2 wäre nett wenn ihr mir ein paar tipps geben könntet .kann erst in 4 wochen ein termin bei opel bekommen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Torxikologe
    Registriert seit
    27.04.2017
    Ort
    BW
    Fahrzeug
    KIA II JE
    Motortyp
    G4GC
    Baujahr
    2008
    hört sich nach defekter Zylinderkopfdichtung an. Das kann man testen, indem man prüft, ob CO und HC im Kühlsystem ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.05.2024
    Fahrzeug
    astra h carravan
    Motortyp
    1,6
    Baujahr
    2006
    ah ok werden das mal weiter gebnen danke dir
    Thanks Torxikologe Bedankte(n) sich für diesen Beitrag
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #4
    Benutzer Avatar von Bruchpilot
    Registriert seit
    01.05.2017
    Fahrzeug
    Meriva A
    Motortyp
    Z18XE
    Baujahr
    2004
    Motor wird einfach zu heiss
    Zitat Zitat von Matthias80 Beitrag anzeigen
    ah ok werden das mal weiter gebnen danke dir
    Und deine Shift- sowie deine Dot-Taste scheinen auch einen Fehler zu haben. Da bekommt man Augenkrebs beim Lesen.
    Thanks H.T., MarcusOCT Bedankte(n) sich für diesen Beitrag
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.05.2017
    Ort
    Lpz
    Fahrzeug
    Astra f
    Motortyp
    c20ne
    Baujahr
    1993
    Wie Torximurksi schon schrieb, Kompression prüfen, wobei das nicht immer aussagekräftig ist....., hatte auch schon die seltsame begebenheit, dass bei nem Diesel alles io war, wars aber nicht, aussagekräftiger ist da tatsächlich der CO/Co2 Test, sprich ob Abgas im Kühlwasser nachweisbar ist, diese Nachweisdinger kriegste überall im Fachhandel oder im Indernetz, meist färbt sich das Röhrchen nach Reaktion blau...., aber dass ist unnützes Wissen....

    Auch halbwegs aussagekräftig ist, wenn Wasser im Zylinder ist, dass er nur widerwillig startet, weil sich Wasser schlechter komprimieren lässt.
    Schläuche pumpen sich sehr sehr gern auf...
    Tu dir nen Gefallen, lass den Kopf planen und spül das Kühlsystem....
    Gibt übrigens auch das Problem, dass Oel im Wasser oder Wasser im Oel ist....
    Ehemalige Autos: Astra F cc 1,4 -1,8-2.0
    Combo B 1,4 und 1,7d
    Zafira B 1,8 Cosmo
    Vectra OPC
    Corsa C Stinkediesel

    Aktuelle Gurken: Insignia a biturbo

    Astra F gsi 8V - Lexmaul interieur
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Torxikologe
    Registriert seit
    27.04.2017
    Ort
    BW
    Fahrzeug
    KIA II JE
    Motortyp
    G4GC
    Baujahr
    2008
    Bei einigen Motoren bei Opel ist das planschleifen unzulässig. Ausserdem muss beim Dieselmotor dann eine stärkere (dickere) Dichtung verwendet weden, um den Abstand zu den Kolben einzuhalten.

    Beii den Benzinern 16V Motoren kann der Kopf nicht plangeschliffen werden, weil die Ventisitze zu nahe an der Dichtfläche sind.

    Gruß vom Murkser
    Geändert von Torxikologe (13.05.2024 um 10:08 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von H.T.
    Registriert seit
    23.04.2017
    Ort
    Bayern/Ostallgäu
    Fahrzeug
    Astra J
    Motortyp
    A16XER
    Baujahr
    2014
    Motor wird einfach zu heiss
    Von welchem Motor wird hier eigentlich geredet, dem Z16XEP, XER oder LET?

    Bevor mit Zylinderköpfen jongliert wird, würde ich zuerst das Thermostat prüfen, ebenso den Widerstand vor dem Lüftermotor. Letzterer vergammelt gern und das Kühlernetz setzt sich auch mit der Zeit zu, was die Luftdurchströmung erheblich reduziert.
    Und/oder wie oben schon erwähnt, ein CO-Test.

    An den TE, Bruchpilot hat mit seiner Kritik in #4 vollkommen recht. Sowas zu lesen ist eine Zumutung, das geht doch wohl besser.
    „Wenn Sie die Zeitung nicht lesen, sind Sie nicht informiert. Wenn Sie die Zeitung lesen, sind Sie falsch informiert.“
    Samuel Langhorne Clemens
    Thanks Torxikologe, Bruchpilot Bedankte(n) sich für diesen Beitrag
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #8
    Moderator Avatar von Tuba
    Registriert seit
    22.04.2017
    Ort
    NRW
    Fahrzeug
    SuperB III Combi
    Motortyp
    2.0TDI
    Baujahr
    2017
    Motor wird einfach zu heiss
    Jetzt habe ich mal aufgeräumt. Leute, lasst bitte solchen Unfug, es geht um das Problem des TE und nicht darum, wer hier den längsten hat.

    Bevor wir weiter über schleifenlassenoderdochnichtweilverboten diskutieren - lasst den TE doch erstmal einen CO2-Test machen. Den Kopf kann er dann immer noch runternehmen.

    Und noch ein Wort an den TE: Nimm Dir die Kritik in #4 zu Herzen.
    --
    Wie beim Lotto: Alle Angaben in meinen Postings ohne Gewähr ;-)
    ......................
    Text in schwarz: Tuba als Forenmitglied
    Text kursiv in blau: Tuba als Moderator

    Thanks Bruchpilot, Torxikologe Bedankte(n) sich für diesen Beitrag
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.05.2017
    Ort
    Lpz
    Fahrzeug
    Astra f
    Motortyp
    c20ne
    Baujahr
    1993
    @Torxi, natürlich nicht bündig, sollte logisch sein.
    Diesel ist klar oder bei Turbo-Motoren reduziert man ja eher die Verdichtung......

    Genau, CO2 Test, am aussagekräftigsten....
    Motorkühlmodul oder wie sich das schimpft, hab ich schon 2 x beim Astra gehabt, allerdings nur beim J.

    Thermostat kann man ausbauen und prüfen, einfach Wasser, Kochplatte und Thermometer.., alternativ theoretisch sich auch das ersparen, weil die Dichtung dann meist sowieso Schrott ist.., Fehlersuche geht vor Teiletauschen, mittels Diagnose kann man sich beim H auch viel Zeit und Geld sparen....

    Leider hat die Elektronik oft seine Schattenseiten, grad bei can Bus...., ich könnte da Stories von meinem Ex-Auto erzählen.
    Ehemalige Autos: Astra F cc 1,4 -1,8-2.0
    Combo B 1,4 und 1,7d
    Zafira B 1,8 Cosmo
    Vectra OPC
    Corsa C Stinkediesel

    Aktuelle Gurken: Insignia a biturbo

    Astra F gsi 8V - Lexmaul interieur
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von Torxikologe
    Registriert seit
    27.04.2017
    Ort
    BW
    Fahrzeug
    KIA II JE
    Motortyp
    G4GC
    Baujahr
    2008
    Die Thermostate, mit denen ich zu tun hatte, blieben idR Daueroffen, es sei denn, es war etwas gebrochen ode klemmte.

    Auch die Kühlmttelsteuergeräte am Astra G und Zafira A sind empfindlich, was mechaische Beschädigungen angeht, dann läuft der Lüfter bis die Batterie entladen ist.
    Hatte ein Zafi A 2.2i, da war das Steuergerät schwierig zu beschaffen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •