Thanks Thanks:  0
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Thema: Start/Stop Batterie extern laden

  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.04.2017
    Fahrzeug
    Vectra A
    Motortyp
    X16SZ
    Baujahr
    1995
    Bin gestern mit nem Polo in die Stadt gefahren. Das System arbeitete auf dem Hinweg, wie es sollte. Auf dem Rückweg nicht, kein Plan wieso. Die AGM Batterie von Varta kostet für den 1.2 Dreizylinder Diesel schlappe 218 Euro zuzüglich Märchensteuer.

    Für den Astra J 1.7 TDS sogar 255 € als 70Ah und 292 € als 80 Ah Plus MwSt.. Von Wegen 130 Euro!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. #22
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2019
    Fahrzeug
    Insignia B
    Motortyp
    B15XFT
    Baujahr
    2018
    Mich nervte das System an Anfang auch sehr weil ich es nicht gewohnt war, das der Motor aus geht. Der Autohändler wies mich auch nicht darauf hin. Mit der Zeit gewöhne ich mich daran und finde, das es eine feine Sache ist.
    Die Klima läuft trotz ausgeschalteten Motor weiter. Im Stop-Go Verkehr schalte ich dieses System aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  3. #23
    The Brain Avatar von uli2003
    Registriert seit
    22.04.2017
    Ort
    Wadersloh
    Fahrzeug
    Vectra C
    Motortyp
    Z22YH
    Baujahr
    2005
    Zitat Zitat von Torxikologe Beitrag anzeigen
    Für den Astra J 1.7 TDS sogar 255 € als 70Ah und 292 € als 80 Ah Plus MwSt.. Von Wegen 130 Euro!
    Wer sagt, dass du die von Varta kaufen musst?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.04.2017
    Fahrzeug
    Vectra A
    Motortyp
    X16SZ
    Baujahr
    1995
    Wer sagt dass ich sie von fragwürdigen Händlern nehmen muss? Ich gehe einfach mal von handelsüblichen Preisen aus und die liegen nicht um die Hälfte darunter. Die Originalbatterie kostet für den Astra J 80 Ah 223,89 Euro zzgl. MwSt. und ist damit einer der günstigeren.

    Der Rest eines Lieferanten:

    Rocket 80 Ah 266,47 EUR

    EXIDE 70 Ah 266,70 EUR

    Continental 80 Ah 289,50 EUR

    BOSCH 80 Ah 281,86 EUR

    Cartechnic 70 Ah 179,79 EUR

    Die Cartechnic kenne ich als herkömmliche Batterie und hatte die oft verkauft. Ich würde sie jedoch persönlich nicht verwenden wollen. Die koreanische Rocket ist sehr langlebig, aber seit einiger Zeit kein Schnäppchen mehr, dennoch ihr Preis wert.
    Geändert von Torxikologe (29.07.2020 um 09:04 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #25
    Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von reiner.l
    Registriert seit
    21.07.2017
    Fahrzeug
    Insignia B ST
    Motortyp
    B20NFT
    Baujahr
    2018
    Start/Stop Batterie extern laden
    So, nun nach knapp 1.500km ist die S/S-Funktion immer noch nicht zu Tage getreten ...
    Ich denke, nächste Woche bekommt mein FOH noch mal Besuch von mir und dem Insi.
    Ich weiß nicht, was man da falsch machen kann. Ich fahre und ich bremse und ich halte an (z.B. vor einer Lichtzeichenanlage) und nichts passiert. Der Motor läuft und läuft und läuft ... System Aus, System Ein, nichts, nichts und nichts ... so habe ich mir das nicht vorgestellt ...
    Bremsen macht die Felgen schmutzig
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #26
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.04.2017
    Fahrzeug
    Vectra A
    Motortyp
    X16SZ
    Baujahr
    1995
    Beim VW Polo geht es nur, wenn man den Leerlauf einlegt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #27
    Administrator Avatar von Astraracer87
    Registriert seit
    10.08.2004
    Ort
    Limburg an der Lahn
    Fahrzeug
    Astra H Caravan OPC
    Motortyp
    Z20LEx
    Baujahr
    2006
    Start/Stop Batterie extern laden
    Zitat Zitat von Torxikologe Beitrag anzeigen
    Beim VW Polo...
    Ist beim Insignia nicht anders.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #28
    Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von reiner.l
    Registriert seit
    21.07.2017
    Fahrzeug
    Insignia B ST
    Motortyp
    B20NFT
    Baujahr
    2018
    Start/Stop Batterie extern laden
    Zitat Zitat von Astraracer87 Beitrag anzeigen
    Zitat von Torxikologe
    Beim VW Polo...
    Ist beim Insignia nicht anders
    Wie jetzt? Immer die Automatik auf Neutral schalten? Das höre ich bzw. lese ich zum ersten Mal. Das steht ja nicht mal in der Bed.-Anleitung ...
    Bremsen macht die Felgen schmutzig
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #29
    Administrator Avatar von Astraracer87
    Registriert seit
    10.08.2004
    Ort
    Limburg an der Lahn
    Fahrzeug
    Astra H Caravan OPC
    Motortyp
    Z20LEx
    Baujahr
    2006
    Start/Stop Batterie extern laden
    Meine Aussage zum Polo bezog sich auf ein Manuelles Getriebe.
    Zitat Zitat von Bedienungsanleitung Insignia B Seite 170
    Fahrzeuge mit Schaltgetriebe
    Ein Autostopp kann im Stillstand oder bei niedriger Geschwindigkeit bis
    14 km/h aktiviert werden.

    Einen herkömmlichen Autostopp wie folgt aktivieren:
    ● Kupplungspedal betätigen.
    ● Wählhebel auf Neutral stellen.
    ● Kupplungspedal loslassen.
    Der Motor wird bei eingeschalteter Zündung abgeschaltet.

    Fahrzeuge mit Automatikgetriebe
    Zum erneuten Starten des Motors das Bremspedal loslassen oder den Wählhebel von D auf N oder P schieben.
    Die Start / Stop ist in deiner Bedienungsanleitung sogar relativ ausführlich beschrieben.
    Hier mal ein Auszug:
    Zitat Zitat von Bedienungsanleitung Insignia B Seite 171
    Bedingungen für einen Autostopp
    Die Stopp-Start-Automatik prüft, ob alle folgenden Bedingungen erfüllt sind:
    ● Die Stopp-Start-Automatik ist nicht manuell deaktiviert.
    ● Die Motorhaube ist ganz geschlossen.
    ● Die Fahrertür ist geschlossen oder der Fahrer-Sicherheitsgurt ist angelegt.
    ● Die Fahrzeugbatterie ist ausrei‐ chend geladen und funktions‐ tüchtig.
    ● Der Motor ist warm.
    ● Die Kühlmitteltemperatur ist nicht zu hoch.
    ● Die Motorabgastemperatur ist nicht zu hoch, z. B. nach dem Fahren mit hoher Motorbelas‐ tung.
    ● Die Außentemperatur liegt über -5 °C.
    ● Das Klimatisierungssystem erlaubt Autostopp.
    ● Es besteht ein ausreichendes Bremsvakuum.
    ● Zwischen dem letzten Neustart und einen erneuten Autostopp müssen ungefähr 10 Sekunden verstreichen.
    ● Die Selbstreinigungsfunktion des Abgasfilters ist nicht aktiv.
    ● Das Fahrzeug wurde seit dem letzten Autostopp mindestens mit Schrittgeschwindigkeit gefahren.
    Andernfalls ist kein Autostopp möglich.
    Bei Gefällen von über 12 % wird das Stopp-Start-System deaktiviert.
    Bestimmte Klimatisierungseinstellun‐ gen können einen Autostopp verhin‐ dern. Weitere Informationen finden Sie im Kapitel zur Klimatisierung
    Zitat Zitat von Bedienungsanleitung Insignia B Seite 154
    A/C erneut drücken, um die Kühlung auszuschalten.
    Die Klimaanlage kühlt und entfeuch‐ tet (trocknet), sobald die Außentem‐ peratur knapp über dem Gefrierpunkt liegt. Daher kann sich Kondenswas‐ ser bilden, das an der Fahrzeugunter‐ seite austritt.
    Wenn keine Kühlung oder Trocknung gewünscht wird, die Kühlung aus Gründen der Kraftstoffersparnis ausschalten.
    Eine aktivierte Kühlung kann Auto‐ stopps verhindern.
    Hinweis
    Wird bei laufendem Motor Frontscheibe enteisen gedrückt, so kann kein Autostopp durchgeführt werden, bis die Taste Frontscheibe enteisen erneut gedrückt wird.
    Wird die Taste Frontscheibe enteisen während eines Autostopps gedrückt, so wird der Motor automatisch wieder gestarte
    Versteh mich nicht falsch aber zu 90% der Fälle ist der Kunde „schuld“ bzw. beeinflusst das Start Stop nicht funktioniert wie es soll. Die Software hält sich nur an Parameter, an einem
    Start Stop System kann nichts kaputt gehen außer der Batterie die dann ein abstellen verhindert. Da gibt es Kunden die fahren Kurzstrecken und erzählen einem diese Entfernung ist doch noch keine Kurzstrecke mehr?
    Manche haben Sitzheizung, Scheibenheizung dann an im Winter und die Heizung auf voller Leistung und wundern sich warum der nie ausgeht. Im Sommer das gleiche mit der Klimaanlage. Oder dann ist der Motor zu heiß, da wird auch erst abgestellt wenn der Motor auf normal
    Temperatur ist.
    Wenn für das Fahrzeug die Bedingungen nicht gut genug erfüllt sind stellt er ihn einfach nicht ab. Die Entscheidung dazu was jetzt optimal ist kann kein Fahrer kennen und sagen ja jetzt müsste er aber?! Nein muss er nicht oder kennst du den SOC (State of Charge) in dem Moment? Kennst du alle einfließenden Parameter? Das ist nur mit einem Diagnosetester möglich.

    Man kann nur alles checken also: Hast du das alles erfüllt was du beeinflussen kannst? Auf was hast du denn zB die Lüftung stehen? Was anderes kannst du nicht tun und nicht beeinflussen. Wenn du dich daran hältst hast du alles getan was du kannst den Rest musst du dem Auto überlassen wann es das für richtig hält.
    Wenn du zB falsch die Batterie auflädst kann es auch sein das er den niemals abstellt. Weil die Batterie hat einen Sensor der die in die Batterie eingehenden und ausgehenden Ströme überwacht. Wenn da einer meint am Sensor vorbei die Batterie aufzuladen ist die Batterie zwar voll. Aber der Sensor weiß nix davon weil es an ihm, im wahrsten Sinne des Wortes, vorüber ging. Somit wartet der Sensor das da noch so und soviel Strom in die Batterie fließen muss das sie wieder auf dem
    soll SOC ist. Kann sie aber nie weil sie ist ja schon voll.
    Ich hab schon genug solche Aktionen gesehen und kaum ein Kunde ist so ehrlich und gibts es zu wenn man bei der Diagnose nachfragt. Und das obwohl man sich Tage lang nen Wolf sucht und nachher dann genau das raus findet. Viele Kunden verstehen halt auch einfach nicht das es alles so komplex geworden ist das man das nicht mal eben alles einfach so machen kann. Und auch das Auto manchmal besser weiß als sie was jetzt gut oder schlecht ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.04.2017
    Fahrzeug
    Vectra A
    Motortyp
    X16SZ
    Baujahr
    1995
    Was auch bei manchen sinnvoll wäre, dass die Klimaanlage abschaltet, wenn ein Fenster länger als 10 Sekunden geöffnet ist. Ich kenne so Experten, die die AC äußerst ineffizient nutzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •