• Tag Cloud

  • Opel verspricht „Volks-Elektroauto“ zum Firmenjubiläum

    neuer Corsa F auf PSA Basis ab 2019-oc120-jpgIm ersten Halbjahr 2019 öffnen sich die Bestellbücher für den neuen Corsa in einer rein batterie-elektrischen Variante sowie den Grandland X als Plug-in-Hybrid mit einer Systemleistung von 300 PS. Opel erwartet besonders für den Corsa ein belebtes Geschäft. Opel-Konzernchef Michael Lohscheller spricht vom „Volks-Elektroauto“. Mit dem ebenfalls neuen Vivaro erhält ab 2020 auch der Transporter eine batterie-elektrische Variante.

    Der Nachfolger des Mokka X wird ab 2020 vom Band rollen. Unmittelbar ab Produktionsstart wird es dabei auch eine vollelektrische Variante geben. Zu Opels rundem Geburtstag werden die Rüsselsheimer die Sonderausstattungslinie „120 Jahre“ ins Programm nehmen. Die Modelle verfügen dann serienmäßig über Design- und Komfort-Features zu vergünstigten Preisen. (ampnet/deg)
    Kommentare 4 Kommentare
    1. Avatar von BlackGhost
      BlackGhost -
      Oh, mutig bei einem Kleinwagen mit Elektroantrieb einzusteigen.
      Hier sind die Gewinnmargen naturgemäß immer sehr klein, mal schauen wo sie Antriebsstrang und Batterie einkaufen müssen.
      Von einer eigenen Fertigung sind die deutschen Autobauer insgesamt ja leider sehr weit entfernt.
    1. Avatar von Astraracer87
      Astraracer87 -
      Naja wenn man mit der Mutter einkaufen geht bekommt man bestimmt noch mal andere Preise. Und die Technologie und Entwicklung kann man sich ja auch teilen.
    1. Avatar von Sepp
      Sepp -
      Zitat Zitat von Astraracer87 Beitrag anzeigen
      Naja wenn man mit der Mutter einkaufen geht bekommt man bestimmt noch mal andere Preise.
      Das mag schon stimmen. Allerdings haben Mütter auch oft die Tendenz, einem genau das, was man gerne haben möchte, nicht zu kaufen. Dann bekam man statt dem tollen Spielzeug nur eine langweilige Hose...

      Gruß, Sepp
    1. Avatar von Astraracer87
      Astraracer87 -
      Da hast du recht GM hat Opel zB nicht erlaubt den ADAM als Hybrid zu bauen obwohl es schon erste Umbauten gab die gut funktioniert haben. Aber die neue Mutter kauft und Entwickler sich selber „tolles Spielzeug“ und das soll das Kind mal für die ganze Marke machen. Der Grandland bekommt ja auch bald Allrad als Hybridpaket von seinem Französischen Bruder.
      Schließlich wurde VW in Europa als Marktführer ja schon abgelöst und ich glaube nicht das man dieses Wachstum bremsen möchte.