• Tag Cloud

  • Tina Müller verlässt Opel

    Boardcomputer freischalten-pm-jpgPeter Christian Küspert (56) wird zusätzlich zu Vertrieb und Aftersales künftig auch das Marketing bei Opel leiten. Er übernimmt damit die Aufgaben der bisherigen Marketingchefin Tina Müller, die das Unternehmen Ende des Monats auf eigenen Wunsch verlässt, um sich nach vier Jahren neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen.

    Die Zusammenführung von Vertrieb und Marketing soll dauerhaft bleiben. Peter Christian Küspert verantwortet seit November 2013 den Geschäftsbereich Vertrieb und Aftersales bei Opel und Vauxhall. Zuvor war er Geschäftsführer des Zulieferunternehmens Johann Hay Automobiltechnik und 19 Jahre lang bei Daimler, unter anderem als Leiter der Konzernstrategie für Mercedes-Benz, Maybach und Smart sowie als Leiter des Bereichs Vertrieb und Marketing Deutschland, für die Daimler-Pkw-Marken tätig gewesen.Boardcomputer freischalten-pck-jpg

    Tina Müller, unter deren Regie die Kampagne „Umparken im Kopf“ entworfen wurde, wird Medienberichten zu Folge zur Parfümeriekette Douglas wechseln. Die 48-Jährige war vor ihrem Gang zu Opel für L'Oréal und Hella sowie Henkel tätig gewesen. (ampnet/jri)
    Kommentare 5 Kommentare
    1. Avatar von jamiro
      jamiro -
      Fähige Frau, die Opels Imagewerte wieder in höhere Sphären gehievt hat.
    1. Avatar von AstraF1.6_16V
      AstraF1.6_16V -
      Erst KTN, jetzt Tina Müller. Dann noch heute die Meldung, dass PSA/Opel wohl den Vertrieb des Ampera-E einstellen will weil zu teuer und man möchte mehr Synergien mit PSA eingehen.
      Wird wohl mein letzer Opel sein, mein Insignia wenn zukünftige Modelle PSA-Technik unter der Haube haben so wie aktuell schon die Modelle Crossland/Grandland.
    1. Avatar von west
      west -
      Das mit dem Ampera-E ist schon ein starkes Stück. So viel zu dem Thema "Opel bleibt eine eigenständige Marke".
      Ich hätte gedacht, die Versprechen der Franzosen würden wenigstens bis ins Jahr 2020 halten.
    1. Avatar von Astraracer87
      Astraracer87 -
      Naja was bringt es ein Auto zu haben wo GM den Finger drauf hält? Konnte doch eh keiner Kaufen weil GM an Opel keine mehr durchgereicht hat. Man konnte sich bei Interesse nur beim Händler wie zu Trabizeiten in eine Liste eintragen lassen.
    1. Avatar von schreddl
      schreddl -
      Und das ist auch das traurige daran.
      Da Opel mit Alternativen Antrieben eh so schlecht "bestückt" ist!