Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Thema: Turbo-Ausfall auf Großglockner

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.09.2020
    Fahrzeug
    Astra K 1.0 ST
    Motortyp
    B10XFL
    Baujahr
    2016
    Der Käfer wog halt nur wenig mehr als die Hälfte und hatte sicher auch einen kürzer übersetzten 1. Gang.

    Eigentlich wollte ich ja auf die Kaiser-Franz -Josef-Höhe und einen Blick auf den Gletscher werfen. Das haben wir dann 1km vor dem Ziel abgebrochen, weil ich ob des unklaren Zustands des Motors auf keinen Fall da oben mit Familie liegenbleiben wollte, ein Anfahren am Berg nicht mehr ohne Kupplungsgestank möglich war und der 2. Gang die Bergauffahrt nur jenseits von 4000rpm gepackt hätte.

    Es war ja nicht so, dass die Turboleistung mit zunehmender Höhe langsam abnahm. Die verfügbare Leistung war bis 2300m Höhe gefühlt konstant, nur das Turboloch, also die Zeitverzögerung bis zur vollen Leistung hat sich erhöht. Auch kam der Turbo halt erst bei deutlich über 2000rpm ordentlich in Fahrt, normalerweise gehts da schon bei 1600rpm gut zur Sache. Das ist für mich alles OK und erwartbar. Die Physik ist da gnadenlos. Aber jenseits von 2300m hatte ich das Gefühl, dass die Motorelektronik den Turbo beim Rausbeschleunigen aus einigen Kurven einfach lahmgelegt hat. Dann kam die Warnlampe und 10 Kurven später kam der Turbo dann gar nicht mehr, auch nicht nach der Passabfahrt auf unter 1000 Höhenmetern.

    Zur Erfahrung von Bergfahrten: Ich wohne im Schwarzwald und nehme auf den Fahrten in der Urlaub eigentlich gerne immer einen Alpenpass mit. Schon als Kind mit dem Vater war das immer spannend. Gut erinnere ich mich an den extrem rußenden Kadett 50PS-Diesel bei so einer Passfahrt. Das Gemisch hat halt bei der Höhe nicht mehr gestimmt, aber Notlauf gabs damals auch nicht. Die Leistung ging halt kontinuierlich zurück.

    Michael
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von H.T.
    Registriert seit
    23.04.2017
    Ort
    Bayern/Ostallgäu
    Fahrzeug
    Astra J
    Motortyp
    A16XER
    Baujahr
    2014
    Zitat Zitat von Sepp Beitrag anzeigen
    die Turracher Höhe
    Da werden wieder alte Erinnerungen wach. Ich meine es war im 89er Jahr als wir den Sommerurlaub oben am Falkertsee verbrachten.

    Damals hatte ich einen Ascona C mit der 1,6er Maschine. Wenn ich mich richtig entsinne, wies die Turracher Höhe eine Steigung von 22% auf. Rauf wie runter. 2. Gang Vollgas, an schalten war da nicht mehr zu denken. Schön wars trotzdem, genauso wie die Bucklige Welt.
    Das war Mitte der 80er, da war ich mit dem Ascona B 2,0 unterwegs. An die Zeiten denke ich gerne zurück, irgendwie war es damals entspannter.
    Mit Ausnahme des großen Brandes von Chicago hat man mir schon alles in die Schuhe geschoben.
    (Al Capone)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von Sepp
    Registriert seit
    30.04.2017
    Ort
    Scharten, Oberösterreich
    Fahrzeug
    Omega B
    Motortyp
    Y22XE
    Baujahr
    2000
    Zitat Zitat von astirfreak Beitrag anzeigen
    Der Käfer wog halt nur wenig mehr als die Hälfte
    ... hatte aber nur 1/3 der Leistung, also erheblich weniger PS / kg. Und wenn der irgendeine Elektronik gehabt hätte wäre sicher auch öfters die Warnlampe gekommen. Aber wo nichts ist, kann auch nichts aufschlagen. Da hat man dann halt auf der Höhe selber mal hinten nachgesehen, ob er etwas frische Luft braucht. Kühler zum Kochen war ja keiner da...

    Die Turrach hat aktuell maximal 23 % Steigung, die Großglockner Hochalpenstraße zum Vergleich max. 12 % (!). Ursprünglich hatte die Turrach allerdings eine maximale Steigung von 34 %, das Stück wurde dann aber verlegt.

    Ich hatte damals einen alten Mercedes Diesel vor mir, dessen Fahrer offenbar gewohnt war, alles im vierten Gang fahren zu können. Jedenfalls zuckelte der schon eine Weile so vor mir dahin, das ich im 2. Gang dahinter herfahren musste. In meinem jugendlichen Übermut dachte ich mir, Bahn ist frei, also überhol ihn doch. Stellte aber schnell fest, dass mit Beschleunigen nichts mehr ging. Also den ersten Gang reingewürgt und so dann doch noch mit Ach und Krach (im wahrsten Sinn des Wortes) grade so vorbeigekommen. Die Strecke sah ja nicht soooo steil aus, aber da hab ich gemerkt, hoppla, es geht nach oben.

    Gruß, Sepp
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #14
    Erfahrener Benutzer Avatar von Heinzel
    Registriert seit
    06.05.2017
    Fahrzeug
    Astra G Caravan
    Motortyp
    Z20LET
    Baujahr
    2003
    Zur Frage: Bin ja echt kein Freund von den Mini-Motoren, denen via Lader Leistung reingeblasen wird. Aber Physik hin oder her, das sollte schon so sein, dass alle Straßen, die ich in Europa erreichen kann befahrbar sind, ohne dass mein Auto meckert. Da bin ich ganz beim TE.

    @ Sepp und H.T.: Gebirgsstraßen sind schon was eigenes :-) Wir haben hier im Schwarzwald auch einige mit bösen Steigungen und da hilft einfach bloß Dampf aus dem Keller. War vor ein paar Jahren mit dem OPC am Riedberg- und am Jochbergpass, da nerven nur immer die Motorradler weil sie zu langsam sind :-)

    In dieser Zeit hab ich auch das Wort "schiach" kennengelernt (ich hoffe das passt von der Schreibweise ;-) ) Wir waren mit unserem 1949er LF 15 in Kitzbühel. Der Fahrtleiter meinte: Es geht gemütlich eini (das waren +/- 15%) und danach "schiach" auffi. Das ging dann gegen 30 % auf die Alm hoch. 5,3 Liter Diesel mit 75 PS gegen 6,9 to. Alles gut :-) Ich liebe Hubraum :-)
    Gruß Heinzel

    It's 106 miles to Chicago we got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, its
    dark and we're wearing sunglasses.. hit it!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.04.2017
    Fahrzeug
    Vectra A
    Motortyp
    X16SZ
    Baujahr
    1995
    50PS Diesel im Kadett gab es nicht. Da gings mit beachtlichen 54 PS los und das Gemisch beim Diesel passte nicht? Merkwürdig! Zum Problem des Fahrzeuges, ich denke nicht, dass da alles so in Ordnung war oder ist.
    Geändert von Torxikologe (14.09.2020 um 13:06 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von Sepp
    Registriert seit
    30.04.2017
    Ort
    Scharten, Oberösterreich
    Fahrzeug
    Omega B
    Motortyp
    Y22XE
    Baujahr
    2000
    Zitat Zitat von Torxikologe Beitrag anzeigen
    50PS Diesel im Kadett gab es nicht.
    Von einem Diesel war nie die Rede. 1.4 i ist ein Benziner, und meiner war die "gedrosselte" Österreich-Version mit 55 PS gegenüber den normalen 60 PS.

    Gruß, Sepp
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #17
    Erfahrener Benutzer Avatar von AstraF1.6_16V
    Registriert seit
    22.04.2017
    Ort
    Homburg
    Fahrzeug
    Insignia A2
    Motortyp
    B20NHT
    Baujahr
    2016
    Er bezieht sich auf Posting #11 des TE
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #18
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.04.2017
    Fahrzeug
    Vectra A
    Motortyp
    X16SZ
    Baujahr
    1995
    Was für ein 1.4er soll in A statt 60 nur 55 PS haben? Modell und Motorcode bitte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #19
    Erfahrener Benutzer Avatar von Der LI
    Registriert seit
    23.04.2017
    Ort
    Saxony-Stop
    Fahrzeug
    Astra F GL / MJ '95
    Motortyp
    C14NZ
    Baujahr
    9/94
    Der X14NZ [Ösi-Version].
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #20
    Erfahrener Benutzer Avatar von Sepp
    Registriert seit
    30.04.2017
    Ort
    Scharten, Oberösterreich
    Fahrzeug
    Omega B
    Motortyp
    Y22XE
    Baujahr
    2000
    Stimmt genau. Das war irgendeine steuerliche Sache, ich glaube, die KFZ-Steuer war nach PS gestaffelt und über 55 wäre man in eine wesentlich höhere Staffel gefallen. Drum wurden die hierzulande gedrosselt angeboten.

    Gruß, Sepp
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •