Thanks Thanks:  0
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Motor warm - Lüftung kalt

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.05.2017
    Fahrzeug
    Astra F
    Motortyp
    C20NE
    Baujahr
    1997

    Motor warm - Lüftung kalt

    Hallo ich hab mal eine Frage. Solange sich der Motor aufwärmt kommt warme Luft aus der Lüftung. Sobald aber Betriebstemperatur erreicht ist kommt nur noch kalte. Gibt es einen Thermostat oder Umschalter der vielleicht defekt ist?
    Vielen Dank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von AstraF1.6_16V
    Registriert seit
    22.04.2017
    Ort
    Homburg
    Fahrzeug
    BMW 530d G30
    Motortyp
    B57
    Baujahr
    2017
    Was passiert denn mit der Kühlmitteltemperaturanzeige wenn die warme Luft ausbleibt? Fällt die Anzeige dann ins Bodenlose?
    Sind die beiden Kühlmittelschläuche zum Wärmetauscher noch warm, wenn nur noch kalte Luft aus der Heizung kommt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    23.05.2017
    Fahrzeug
    Astra F
    Motortyp
    C20NE
    Baujahr
    1997
    Die Kühlmitteltemperaturanzeige läuft auf 95 Grad hoch und bleibt auch dort. An ca 90 Grad kommt nur noch kalte Luft. Die beiden Schläuche sind auch warm.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von AstraF1.6_16V
    Registriert seit
    22.04.2017
    Ort
    Homburg
    Fahrzeug
    BMW 530d G30
    Motortyp
    B57
    Baujahr
    2017
    Okay, das verstehe ich nicht. Wenn die beiden Schläuche zum Wärmetauscher warm sind, läuft auch heißes Wasser durch den Wärmetauscher - dann muss die Lüftung auch warme Luft liefern. Warum sie das im kleinen Kühlkreislauf tut und im großen nicht mehr, trotz gleichbleibender Kühlmitteltemperatur tl. Anzeige, kann nicht nachvollziehen.
    Ich Frage nochmals ganz genau - sind die beiden Schläuche zum Wärmetauscher im kleinen Kühlkreislauf, also bei geschlossenem Thermostat eventuell deutlich wärmer als im großen Kühlkreislauf? Also besteht da ein fühlbarer Temperaturunterschied, obwohl die Anzeige gleichbleibende Werte liefert? Ich finde die Symptomatik nämlich äußerst seltsam und kann es nicht nachvollziehen.
    Es sei denn der Astra F hätte ein Kühlmittelabsperrventil, welches einen defekt hätte und bei Betriebstemperatur schließt so dass kein Wasser mehr durch den Wärmetauscher geleitet wird.
    Das weiß eventuell @Astraracer87 , ich hatte meinen F leider nur 1,5 Jahre lang und weiß daher nicht wie es hinter der Mittelkonsole aussieht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.04.2017
    Fahrzeug
    Tretroller
    Motortyp
    Treter
    Baujahr
    1959
    Ein Kühlmittel-Einlassventil gibt es eins, in Verbindung mit Klimaanlage. Meine Vermutung geht aber auch in Richtung verstopfter Heizkörper durch Schlamm. Hatte ich schon zwei mal gehabt. Die Ursache könnte an gemischtem Kühlmittel liegen, das ausflockte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    23.05.2017
    Fahrzeug
    Astra F
    Motortyp
    C20NE
    Baujahr
    1997
    Heute gabs gar keine warme Luft weder beim Aufwärmen noch nach erreichen der Betriebstemperatur. Wärmetauscher im kleinen Kühlkreislauf? Ist damit nicht der Kühler direkt hinterm Grill gemeint? Sorry für die Frage.
    Dort hab ich gestern und heute gefühlt. Rechts etwas kühler als links. Aber das fand ich normal.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von Der LI
    Registriert seit
    23.04.2017
    Ort
    Saxony-Stop
    Fahrzeug
    Astra F GL / MJ '95
    Motortyp
    C14NZ
    Baujahr
    9/94
    Es geht um den Wärmetauscher in der Mittelkonsole. Zu diesem führen zwei dünne Kühlmittelschläuche vom Motorraum durch die Stirnwand in den Innenraum.

    Diese beiden Schläuche waren gemeint.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von AstraF1.6_16V
    Registriert seit
    22.04.2017
    Ort
    Homburg
    Fahrzeug
    BMW 530d G30
    Motortyp
    B57
    Baujahr
    2017
    Okay, also hat es nichts mit dem umschalten vom kleinen auf den großen Kühlmittelkreislauf zu tun, wenn die Heizung nun dauerhaft kalt bleibt.
    Ich würde mich da jetzt erstmal Torxikologe anschließen, denn wenn der Astra die 90°C Kühlmitteltemperatur erreicht und auch hält kann man das Thermostat als Ursache ausschließen, immer vorausgesetzt dass die Anzeige realistische Werte liefert.
    Daher nochmal, werden die beiden kleine Schläuche zum Wärmetauscher denn warm? Der LI hat dir ja erklärt, welche Schläuche gemeint sind, du hast versehentlich die falschen Schläuche geprüft, nämlich die "dicken" direkt am Wasserkühler vorne. Die Schläuche zum Wärmetauscher sitzen wie bereits gesagt wurde hinter dem Motor und gehen in den Innenraum zum Wärmetauscher, dieser sitzt im Innenraum hinter der Mittelkonsole, ist nur so groß wie ein DIN A4 Blatt und sieht fast genauso aus wie der große Wasserkühler hinter dem Stoßfänger, und hat auch die gleiche Aufgabe wie dieser, nämlich Wärme abzuführen. Nur wird diese im Falle des Wärmetauschers zur Aufheizung des Innenraums genutzt.
    Also fühle Mal, in die beiden dünnen Schläuche hinter dem Motor, die paralell nebeneinander in den Innenraum geführt werden ausreichend warm bzw. heiß werden.
    Ist das der Fall, kann es wie bereits erwähnt wurde ein verstopfte Wärmetauscher sein. Das Wasser wird dann nämlich nicht durch die kleinen Kühlrippen des Wärmetauschers geleitet sondern außen daran vorbei.
    Zum Thema Kühlmittelabsperrventil: Hat der Astra eine Klimaanlage?
    Und wie sieht es im Kühlmittelausgleichsbehälter aus? Ist das Kühlmittel sauber und klar oder gibt es Ablagerungen im Behälter?
    Geändert von AstraF1.6_16V (17.01.2019 um 21:34 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    23.05.2017
    Fahrzeug
    Astra F
    Motortyp
    C20NE
    Baujahr
    1997
    Super erstmal danke für die Tipps. Werde das am Wochenende nochmal checken. Will der Werkstatt sagen was sie machen müssen. Normalerweise fährt man da halt hin und sagt mach ganz. Aber bei einem so alten Auto muss man halt immer gucken ob es sich noch lohnt. Für den Schrottplatz ist er noch zu schade keinerlei Rost 90000km.... Klimaanlage hat er die kühlt aber im Sommer schon lange nicht mehr. Hab heute früh mal auf Umluft geschaltet und wieder zurück. Da gabs dann mal wieder etwas warme Luft während der Aufwärmphase kurios.
    Schönes Wochenende
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    23.05.2017
    Fahrzeug
    Astra F
    Motortyp
    C20NE
    Baujahr
    1997
    So bin heute nochmal 40km gefahren, hochtourig. Das müsste ja reichen das er richtig warm wird. Es war etwas kälter als letzte Woche -1 Grad keine Chance auf 90 Grad zu kommen. Aber es gab die ganze Zeit warme Luft für mich. Wenn man stehen bleibt und der Motor im Standgas weiter läuft erreicht er auch die 90 Grad und im Innenraum wird es kalt. Die Schläuche zum Wäremtauscher sind dann kalt und die am grossen Kühler vorn warm. Ausserdem läuft der Lüfter am Kühler schon. Das ist doch zu früh oder? Aber wenn man den Stecker abzieht und weiter laufen lässt kommt trotzdem nur kalte Luft aus dem Gebläse. Das Kühlwasser sieht braun und flüssig aus keine Ablagerungen zu erkennen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •