PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Änderungsabnahme: Eintragung einer geänderten Annsaugung (70mm, Eigenbau) beim Vectra C mit Z28net



astra23
12.01.2020, 19:43
Hallöle,

ich beschäftige mich gerade mit o.a. Thema, da ich dieses Thema gern in Trockenen, sicheren Tüchern wissen möchte,
bevor ich wild drauf los baue, würde es mich Interessieren, ob es eintragungsfähig ist und, wenn ja mit welchen Hürden ich evtl rechnen muss.

Die Ansaugung geht vom Luftfilterkasten zum Eingang des Turboladers.
Die ist halt beim Vectra etwas stark gedrosselt...

Danke im Voraus

Astraracer87
12.01.2020, 20:34
Hi,
Denke Tuba wird auch dazu noch was sagen aber ich denke:
Wenn du da was änderst bedarf es eines Abgas-, Geräuschgutachten und eines Prüfstandlauf was die Leistung betrifft. Vor allem wenn du über entdrosseln sprichst.
Also das wird ne Stange Geld kosten. Trägt es dir jemand ohne all das ein könnte ich mir gut vorstellen das die Eintragung das Papier nicht wert ist auf dem sie steht und du genauso unsicher unterwegs bist wie ohne Eintragung.

Grüße
David

astra23
12.01.2020, 20:59
Was heisst entdrosseln, ich denke, dass es falsch geschrieben bzw. beschrieben ist....
Der Durchmesser ist jetzt nehmen wir an 60 mm, ist dieser dann 70 mm, kommt halt minimal mehr Luft durch....

Astraracer87
12.01.2020, 21:56
Naja und selbst wenn sich nichts an der Leistung ändert, ändert sich auch nichts daran das es wie oben geschrieben in dem Umfang abgenommen werden muss (meiner Meinung nach). Um eben festzustellen das sich dann nichts verändert hat.
Übrigens manche Versicherungen schlagen bei eingetragener Mehrleistung nochmal ordentlich bei den Beiträgen drauf.

Minimal mehr Luft? Warum dann der Aufwand? :D Also kannst ja gern mal die Fläche berechnen dazu.

astra23
13.01.2020, 12:08
ich glaub, um alles hand- und fussfest zu haben, müsste man, um gefühlt etwas mehr zu haben, zu viel investieren...

Gefälligkeitsgutachten hab ich bisher nie gebraucht, will ich auch net.

Tuba
14.01.2020, 09:54
Ich kann Astraracer nur beipflichten.

Torxikologe
20.01.2020, 13:42
Aus dem Bauch heraus ist so ein Umbau ein Schuss ins Blaue. Maßgeblich sind neben Durchmesser auch die Saugrohrlänge, sprich das Luftschwingverhalten. Nicht umsonst werden Schaltsaugrohre oder Dual/Multi Ram verbaut. Bei aufgeladenen Motoren ist der Ladedruck entscheidend. Ich denke nicht, dass der Hersteller das so miserabel unterdimensioniert hat, dass man das so einfach verbessern müsste und könnte.