Thanks Thanks:  0
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Drehzahlerhöhung - Unterdruckschlauch

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.06.2017
    Fahrzeug
    Astra G
    Motortyp
    X16SZR
    Baujahr
    1999

    Drehzahlerhöhung - Unterdruckschlauch

    Am Astra meiner Frau (Opel Astra G CC T98 1.6 8V - X16SZR - Bj. 99) kommt es öfter dazu, daß plötzlich die Drehzahl ansteigt - so bis 2500U/min. Seit heute ist es extrem. Ich habe die Abdeckung von der Drosselklappe abgenommen und dann gesehen, daß am Deckel hinten (in Fahrtrichtung) zwei dünne Schläuche weggehen. Der rechte geht vor auf eine Unterdruckdose (Umstellklappe für Luftansaugung?). Der linke läuft im Bogen nach links unten zum Drosselklappengehäuse. Diese dünne Leitung (ca. 3-4mm) hat am Ende ein Gummiwinkelstück aufgesteckt, welches auch auf einen größeren Durchmesser geht (5-6mm). Diese zwei Winkelstücke bestehen aus Gummi, der so spröde ist, daß er zerbröselt. Ich hoffe, hier die Ursache der Drehzahlschwankungen gefunden zu haben. Leider kann ich diese Gummistücke oder auch die komplette Leitung bei keinem Teilehändler finden. Kann mir jemand eine Bezugsquelle und/oder Teilenummer nennen?

    Uwe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. #2
    Administrator Avatar von MarcusOCT
    Registriert seit
    22.04.2017
    Fahrzeug
    Insignia
    Motortyp
    A20DTH
    Baujahr
    2010
    Blog-Einträge
    3
    Hi,
    der Schlauchbogen sollte 12 12 473 haben und der Schlauch die 12 11 202.
    Letztere ist Meterware.
    Alles zu bekommen beim OH
    Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware. Heißt, Du kannst sie kostenlos nutzen.
    Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.


    Gruß Marcus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    22.06.2017
    Fahrzeug
    Astra G
    Motortyp
    X16SZR
    Baujahr
    1999
    Danke!

    Uwe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    22.06.2017
    Fahrzeug
    Astra G
    Motortyp
    X16SZR
    Baujahr
    1999
    ...der OH hatte die Dinger nicht und meinte, ich soll einen normalen Schlauch nehmen. Vom Platz ging das auch. Der Fehler ist deutlich besser, aber es ist noch nicht gut. Die Drehzahl geht immer noch hoch: 1500-2000 U/min.
    Die anderen Schläuche habe ich auch angeschaut - mal bei laufendem Motor mit Bremsenreiniger eingesprüht, um Drehzahländerungen zu bekommen - ohne Ergebnis.
    Mir fällt nix mehr ein - ich denke, ich muss mal in die Werkstatt und Fehler auslesen lassen... :-(

    Uwe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    22.06.2017
    Fahrzeug
    Astra G
    Motortyp
    X16SZR
    Baujahr
    1999
    Heute war er am Lesegerät - keine Fehler drin. Der Verdacht liegt nun beim Leerlaufsteller. Ich habe ihn ausgebaut, mit Bremsenreiniger und anschließend mit WD-40 geflutet und wieder eingebaut. Leider ohne Veränderung. Wenn ich den Stössel von Hand raus ziehe, dann einbaue und den Stecker nicht anschließe, dann geht er erst mal aus, weil das Standgas zu niedrig ist. Wenn ich ein paar mal Gas gebe, läuft er dann mit niedrigem Standgas. Aber wenn ich den Stellmotor einstecke, dann geht er wieder hoch, wenn ich Gas gegeben habe. Von Hand kann ich den Stössel raus ziehen - muss aber recht kräftig mit zwei Fingern den Stössel halten (ich weiß nicht, wie leicht sich das Ding bewegen lassen muss - weiß das hier jemand?).
    Ich denke, ich sollte das Ding mal auf Verdacht gegen ein neues tauschen...

    Uwe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.04.2017
    Fahrzeug
    Tretroller
    Motortyp
    Treter
    Baujahr
    1959
    Schaue mal die Dichtung zwischen Drosselklappenteil und Saugrohr an. Diese wird gern undicht und dann ist die Drehzahl zu hoch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    22.06.2017
    Fahrzeug
    Astra G
    Motortyp
    X16SZR
    Baujahr
    1999
    ...du meinst unterhalb der Drosselklappe?
    Wenn da was wäre, hätte sich aber eigentlich die Drehzahl verändert, als ich da Bremsenreiniger drauf gesprüht habe.
    Neuer Steller hat auch nichts gebracht :-( Ich habe erst mal die Wicklungswiderstände gemessen, um zu prüfen, ob bei dem neuen Bauteil für 10€ überhaubt ein Motor drin ist (es gibt ja Fake-Bauteile). Zunächst ging die Drehzahl dann wieder hoch auf 3500U/min. Dann habe ich ihn nochmals raus genommen, den Stössel ganz raus gezogen und wieder verbaut. Dann lief er kaum noch - hat gestunken und schwarze Rauchwolken raus gepustet. Nach einer Minute lief er dann mit unruhigem Leerlauf und sehr niedrigem Standgas. Nach ca. 1km Probefahrt hatte er dann wieder ein Standgas von 1700 U/min.
    Jetzt habe ich gelesen, daß das Steuergerät sich erst neu einlernen muss - hat da jemand Erfahrung?

    Uwe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.04.2017
    Fahrzeug
    Tretroller
    Motortyp
    Treter
    Baujahr
    1959
    Ja, unterhalb der Drosselklappe. Einfach mal die Kappe zu Luftfilter und dann die zwei M8er Muttern abnehmen. Dann das Gehäuse etwas anheben und mit ner Lampe drunter peilen. Einen defekten Leerlaufsteller hatte ich übrigens noch nie und an den Multec Anlagen schraube ich, seit es sie gibt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    22.06.2017
    Fahrzeug
    Astra G
    Motortyp
    X16SZR
    Baujahr
    1999
    ...der Leerlaufsteller war es offensichtlich auch nicht :-( Drosselklappenpoti wäre ja auch noch ein möglicher Kandidat
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.04.2017
    Fahrzeug
    Tretroller
    Motortyp
    Treter
    Baujahr
    1959
    kann man alles ohne tauschen zu müssen prüfen ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •