Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Nimmt kein Gas an, ruckelt, MKL leuchtet

  1. #1
    Besucher
    Dabei seit
    May 2011
    Ort
    Berlin
    Fahrzeug
    Corsa B
    Motortyp
    x10xe
    Baujahr
    2000
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Erwähnt
    0 Post(s)

    Nimmt kein Gas an, ruckelt, MKL leuchtet

    Hallo!

    Ich habe leider Probleme mit meinem Opel Corsa B (Baujahr 2000, Motor x10xe).
    Er nimmt schlecht Gas an und "stottert" dann häufig. Das Problem tritt vor allem auf, wenn der Motor noch kalt ist. Dann muss ich den Motor starten (geht problemlos) und ca. 1-2min warten und immer mal etwas Gas geben, bis er sich beruhigt hat. Manchmal passiert nichts wenn ich Gas gebe, wenn dann muss man vorsichtig immer mehr Gas geben, dann geht es.

    Wenn ich z.b. auf der Autobahn fahre, zieht der Opel so gut wie garnicht... In der Regel fühlte es sich dann so an, als ob die Leistung zurückginge und dann ging auch die MKL Leuchte an. Ich musste dann erstmal 1. Gang zurückschalten und dann wieder hoch damit wieder Gas angenommen wurde und die MKL ging aus.
    Das passiert aber immer wieder.

    Am letzten Samstag ist mir dann auf der Landstraße bei Tempo 80 auf einmal der Motor ausgegangen. Er ließ sich aber sofort wieder starten und die Fahrt konnte weitergehen. Seit dem leuchtet aber die MKL auf dauer und geht nicht mehr aus.

    Ich vermute das etwas mit dem Benzin / Abgasgemisch nicht richtig funktioniert... Ich habe daraufhin schon einige Foren per google-suche durchsucht und dabei immer wieder gelesen, dass häufig der Luftmassenmesser defekt ist, dieser aber beim Fehlerspeicherauslesen nicht angezeigt wird (in der Regel steht dann dort wohl nur was von der Lambdasonde).

    Heute war ich kurz zum Fehlerauslesen in einer Werkstatt. Der Monteur sagte mir anschließen, dass zunächst 3 Fehler angezeigt wurden (Lamdasonde, LMM und Abgasrückführsystem). Der Monteur hat dann den Fehlerspeicher gelöscht und anschließend den Corsa nochmal gestartet und etwas Gas gegeben. Die MKL Leuchte leuchtet weiterhin. Es steht jetzt aber nur noch 1 Fehler da ( Fehlercode: P1405 Abgasrückführungssystem, Funktion fehlerhaft)

    Was kann ich jetzt tun? Ich möchte mein Auto ungern in eine teure Werkstatt geben (hab viele schlechte Erfahrungen machen müssen...) und möchte es lieber gemeinsam mit dem Freund meines Vaters, der jahrelanger Hobbyschrauber ist und mein Auto bislang immer wieder flott gekriegt hat, reparieren. Allerdings muss man den Fehler ja jetzt irgendwie eingrenzen. Der Monteur heute in der Werkstatt sagte, dass es natürlich sein kann, dass demnächst die 2 anderen Fehler auch wieder auftauchen ikm Fehlerspeicher. Das hilft mir allerdings nicht weiter...

    Meine Idee war jetzt:
    -LMM ausbauen und ohne testen, habe gelesen, dass der Motor dann in eine Art "Not-modus" geht und wenn es dann besser funktioniert ist der LMM defekt und muss getauscht werden (gibts ja für 120€ als Bosch Ersatzteil bei eb*y)
    -neue Lambdasonde (die jetzige ist noch die originale, und hat wie das Auto 110.000km runter)

    Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand weiterhelfen könnte, damit ich nicht "unnötig" jetzt Ersatzteile kaufe die mir nachher nicht helfen... In 2 Monaten habe ich TÜV, bis dahin muss ich das Problem irgendwie behoben haben... Würde mich wie gesagt sehr über Hilfe freuen!

    Danke im Voraus!
    Geändert von TheBlackVelvet (11.05.2011 um 18:59 Uhr)

  2. #2
    Besucher
    Themenstarter

    Dabei seit
    May 2011
    Ort
    Berlin
    Fahrzeug
    Corsa B
    Motortyp
    x10xe
    Baujahr
    2000
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Erwähnt
    0 Post(s)
    Hat denn niemand eine Idee?

    Ich war gestern bei einem Kumpel in der Werkstatt und wir haben vom LMM, AGR und Lambdasonde einzeln die Stecker abgezogen und Gas getestet. Einzel brachte es nix, immer noch Schwierigkeiten beim Gas. Dann alle 3 Stecker gleichzeitig abgezogen, dann war es "gefühlt" kurzzeitig besser. Luftfilter wurde auch mal aufgemacht und zu checken ob der Motor zu wenig Luft kriegt, hat nix gebracht. Mein Kumpel ist überfragt, er sagt, es könnte alles sein, der Fehlercode P1405 könnte auch nur als Folgefehler von irgendwas anderem angezeigt werden...
    Die MKL leuchtete gestern Abend auf dem Weg von der Werkstatt nach Hause weiterhin.

    Heute morgen hab ich das Auto gestartet und die Leuchte war aus. Dafür ruckelte der Opel stark im Leerlauf, beim vorsichtigen Gasgeben kam eigentlich so gut wie kein Gas und ich dachte schon, der Motor geht gleich aus... ist aber nicht passiert. Nach 2 Minuten ca. hatte sich das Auto beruhigt und ich konnte völlig normal fahren. Hab das Auto 20min später abgestellt und ne Stunde später hab ichs wieder gebraucht und wollte losfahren, da war die MKL wieder an. Was soll mir das blos sagen...

    Ich bin echt ratlos... in 2 Monaten ist der TÜV, ich bekomm doch keine AU wenn die MKL an ist, oder ?! HU ist kein Problem, den Prüfer der die macht den kenn ich schon seit Jahren, der macht gleich bei uns aufm Platz noch den WoWa und das WoMo mit... naja... aber toll ist das alles nicht. Mich persönlich würde es jetzt nicht so stören. Ich fahre bis auf 2 mal pro Jahr (ca, da fahr ich mal für ne Woche mit dem Wohnanhänger in den Urlaub) immer nur in der Stadt und da fällt das "Problem" kaum auf. Nur wegen der sch*** MKL jetzt keinen TÜV zu bekommen wär echt.... mies...
    Wär so dankbar, wenn noch jemad nen Tipp hätte...

  3. #3
    Moderator Avatar von Astraracer87
    Dabei seit
    Aug 2004
    Ort
    Dortmund / Koblenz
    Fahrzeug
    Astra H Caravan Sport
    Motortyp
    Z20LEL
    Baujahr
    2006
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    273
    Danke (Erhalten)
    160
    Erwähnt
    2 Post(s)

    Tolle Werkstatt können die nur Stecker abziehen? *kopfschüttel* Fehlercode P1405 sagt doch "AGR-Ventil Istwert Spg. zu hoch/ zu niedrig / AGR-Fühler Signal inkorrekt" Was heißten dann da
    Zitat Zitat von TheBlackVelvet Beitrag anzeigen
    er sagt, es könnte alles sein
    Da kommt als Ursache nur: Fühlersignal ( Fehler Lagemelder oder Kolben). Also lesen sollte man schon können, da kommt nämlich nicht ALLES in frage .
    Wenn das Ding festklemmt kannste da Stecker abziehen bis zum Sanktnimmerleinstag. Was für ne Werkstatt da schämt man sich für seinen Berufsstand, ich empfehle dir unbedingt einen Werkstattwechsel!!!

    Zu den elektrischen Prüfmöglichkeiten:

    Widerstandsmessungen
    AGR-Ventil, Spule
    Stecker vom AGR-Ventil abziehen
    Spulenwiderstand zwischen Pin 1 und Pin 5 messen
    Sollwert: ca. 8 Ohm

    AGR-Ventil, Potentiometer
    Stecker vom AGR-Ventil abziehen
    Poti-Gesamtwiderstand zwischen Pin 2 und Pin 3 messen
    Sollwert: 4kOhm +/- 40 %
    Weitere Messung Pin 4 zu Pin 2 und Pin 4 zu Pin 3
    Beide gemessenen Werte zusammen müssen wieder den Sollwert von ca. 4kOhm ergeben. Die Werte müssen stabil anstehen und dürfen keinesfalls schwanken.

    Spannungsmessungen
    Prüfung Spule
    Kabelstecker am AGR abziehen
    Zündung einschalten
    Spannung am Stecker messen zwischen Pin 5 und Masse
    Sollwert: ca. 12 Volt

    Prüfung Potentiometer
    Kabelstecker am AGR abziehen
    Zündung einschalten
    Spannung am Stecker messen zwischen Pin 3 und Masse sowie zwischen Pin 2 und Pin 3
    Sollwert: 4,5...5,2 Volt
    Sollwert nicht erreicht: Kabelfehler oder Motor-STG-Fehler

    Prüfung AGR-Signal aus Motor-STG
    Stecker bleibt angeschlossen
    Motor betriebswarm, läuft im Leerlauf
    Spannung messen zwischen Pin 1 und Pin 5
    Sollwert: 0 Volt ( Leerlauf )
    Gaspedal betätigen
    Spannung muss auf ca. 5 Volt steigen

    Prüfung Schleiferspannung AGR-Potentiometer
    Stecker bleibt angeschlossen
    Motor betriebswarm, läuft im Leerlauf
    Spannung messen zwischen Pin 4 und Masse
    Sollwert: < 1,1 Volt im Leerlauf
    Sollwert nicht erreicht: ( Spannung > 1,1 Volt ) AGR-Ventilsitz undicht ( Reinigung oder Austausch)
    Gaspedal betätigen
    Sollwert: Spannung steigt auf ca. 3 Volt an
    Sollwert nicht erreicht: ( Spannung geringer ) AGR-Öffnung zu klein ( Reinigung oder Austausch)
    Sollwert nicht erreicht: ( keine Spannungsänderung ) Ventilstößel sitzt fest ( Reinigung oder Austausch)


    AGR-Ventil ausbauen
    Verschlussdeckel des Ausgleichbehälters Kühlmittel öffnen ( Druckabbau Kühlsystem)
    Kabelstecker vom AGR-Ventil und Temperaturfühler abziehen
    Kühlmittelschlauch ebenfalls abziehen, austretendes Kühlmittel auffangen
    Kabelsatzhalterung vom Ventil abbauen
    AGR-Ventil vom Zylinderkopf abbauen ( 4 Schrauben)
    Sollte das Ventil gewechselt werden, ist der Temperaturfühler umzubauen, Anzugsdrehmoment 11 Nm, der Fühler ist mit Flächendichtmittel ( grün) zu bestreichen
    Dichtfläche reinigen, alte Dichtung entfernen
    Neues bzw. gereinigtes AGR-Ventil mit neuer Dichtung an Zylinderkopf anbauen ( Drehmoment 8 Nm)
    Kabelsatzhalterung anbauen, Stecker aufstecken, Kühlmittel nachfüllen, Dichtheit prüfen und eventuell entlüften
    Geändert von Astraracer87 (13.05.2011 um 18:57 Uhr)
    Signatur:

    Fehlerspeicher mit Hilfsleitung abrufen - Fehlerspeicher bei Fzg. mit E-Gas abrufen -
    User mit Diagnosegeräten bieten ihre Hilfe an

    "Tradition ist nicht das bewahren der Asche, sondern das weiterreichen des Feuers."

    "Wer in die Fußstapfen eines anderen tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren."

  4. #4
    Besucher
    Dabei seit
    Apr 2011
    Fahrzeug
    Corsa
    Motortyp
    X10XE
    Baujahr
    1997
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Erwähnt
    0 Post(s)
    Ich hatte das selbe Problem auch mal an meinem Corsa.

    Es war ein Zündkabel defekt (ein kleines loch war drin und die Zündfunken kamen nicht immer an. Ich habe dann ALLE Zündkabel und die Zündkerzen erneuert, danach lief er wieder.
    Vielleicht ist das dein Fehler

  5. #5
    Moderator Avatar von Astraracer87
    Dabei seit
    Aug 2004
    Ort
    Dortmund / Koblenz
    Fahrzeug
    Astra H Caravan Sport
    Motortyp
    Z20LEL
    Baujahr
    2006
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    273
    Danke (Erhalten)
    160
    Erwähnt
    2 Post(s)

    Nicht bei dem Fehlercode Mal davon ab hat der X10XE keine Zündkabel
    Signatur:

    Fehlerspeicher mit Hilfsleitung abrufen - Fehlerspeicher bei Fzg. mit E-Gas abrufen -
    User mit Diagnosegeräten bieten ihre Hilfe an

    "Tradition ist nicht das bewahren der Asche, sondern das weiterreichen des Feuers."

    "Wer in die Fußstapfen eines anderen tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren."

  6. #6
    Besucher
    Themenstarter

    Dabei seit
    May 2011
    Ort
    Berlin
    Fahrzeug
    Corsa B
    Motortyp
    x10xe
    Baujahr
    2000
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Erwähnt
    0 Post(s)
    Hallo @ astraracer87

    Vielen Dank für deine ausführliche Beschreibung!
    Die "Werkstatt" wo ich war, ist ldiglich eine Hobbywerkstatt von meinem Bruder und seinem besten Kumpel, beides keine KFZ Mechaniker! Sondern nur Hobbyschrauber. Probieren kann man vieles

    Ich gebe mein Auto heute Abend in die Hände eines "richtigen" KFZ Mechanikers und hoffe, dass der den Fehler finden kann... Ich werd die Tipps von dir hier aus dem Thread ausdrucken und ihm mitgeben, dann hat er gleich ein paar Anhaltspunkte.

    Hoffe, mein Corsa kann nochmal fit gemacht werden... wär super, wenn er noch 1-2 Jahre schaffen würde... Er hat grade mal die 100.000 km geknackt.... Aber so wie er sich anfühlt, wenn man ihn kalt startet hab ich nen schlechtes Gefühl... gestern Morgen ist er wieder fast ausgegangen und nach 8std. arbeiten dann nochmal das gleiche... Wenn der Motor dann aber nach ein paar Minuten war wird ist alles ok... so ein Mist...

    Danke für eure Hife hier!

  7. #7
    Besucher
    Themenstarter

    Dabei seit
    May 2011
    Ort
    Berlin
    Fahrzeug
    Corsa B
    Motortyp
    x10xe
    Baujahr
    2000
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Erwähnt
    0 Post(s)
    Ich habe heute mein Auto aus der Werkstatt geholt. Der LMM und das AGR wurden neu eingebaut. Jetzt läuft der Corsa wieder rund und zieht richtig super!

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •