Ergebnis 1 bis 21 von 21

Thema: gasumbau c20xe

  1. #1
    weiß wo es lang geht Avatar von raziel18
    Dabei seit
    Sep 2004
    Ort
    gladbeck
    Fahrzeug
    Corsa D
    Motortyp
    648
    Baujahr
    2009
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0

    gasumbau c20xe

    hallo,
    möchte meinen alten astra ein gasumbau antun, habe schon jedemenge gelesen,was an adnerer stelle wiederufen wird.daher frage ich nun direkt


    man sagt ja der c20xe sei robust, hat er nicht diese ventilanfälle???
    bei einem umrüster mit einer "schwarzen liste" standen alle opels drauf allerdings seit 2004 weiss jemand ob ein c20xe auch so anfällig ist, sprich gasanlage mein motor zerstören würde????


    was für ein system würdet ihr mir empfehle,

    ich hörte von prin(verdampfer)
    und einer angeblich viel besseren flüssigeinspritzung, jedoch habe ich nnoch keinen umbrüster gefunden,kennt jemand ein im raum 45966???

    habe bei einem boschdienst ein angebot von 2500euro erhalten,
    dazu müsste ich nur noch den leihwagen bezahlen, dieser würde mich 15euro protag kosten, anlage wäre eine prins

    ist das angebot in ordnung???
    umbauen soll er super,machte auch auf mich einen seriösen eindruck,dennoch meinungen sagen ja flüssigeinspritzung wäre besser,leider nicht so verbreitet!!!


    benötige ich beim c20xe auch flashlube????
    soll ja einiges schlechter machen,leistung,abgas ect

    und als letztes leider wäre beim astra radmuldentank nur 32liter efektiv machbar,weil darunter der benzintank wäre, bisschen wenig,daher überlege ich mir so ein zylinder einbauen zu lassen


    wäre echt sehr lieb wenn ihr mir weiterhelfen würdet, ich weiss man soll suche beutzen, habe dies auch schon getan,aber keinen passenden beitrag gefunden und es geht ja hier um eine menge geld,daher bitte ich um hilfe von jmd der davon ahnung hat!!


    PS:warum muss eigentlich der motor mit benzin gestartet werden???
    gas wäre doch besser,sparen direkt von anfang an



    beste grüße
    chris
    Was nicht passt,.... wird fragend gemacht

  2. #2
    Kann nicht mehr ohne Board Avatar von Roadrunner 16V
    Dabei seit
    Jun 2001
    Ort
    Bad Wilsnack
    Fahrzeug
    Vectra C
    Motortyp
    Z19DTH
    Baujahr
    2007
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    34

    Der C20XE ist gasfest. Flash lupe brauchst da nicht. Allerdings ist 2500euro ganz schön teuer. Und wenn ich bei einer Firma eine Gasanlage für 2500euro einbauen lasse muß der Leihwagen auf jeden fall kostenlos sein. Sowas gehört eigentlich zum Service. Vor allem bei den preisen.
    Geändert von Roadrunner 16V (02.07.2009 um 21:01 Uhr)
    Omega A 3,0 24V Turbo erste Probefahrt Omega 24V Turbo http://www.youtube.com/watch?v=-7PfqLuSV9w
    Vectra C 1,9 CDTI

  3. #3
    weiß wo es lang geht
    Themenstarter
    Avatar von raziel18
    Dabei seit
    Sep 2004
    Ort
    gladbeck
    Fahrzeug
    Corsa D
    Motortyp
    648
    Baujahr
    2009
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    hallo roadrunner,

    vielen dank für die schnelle antwort, morgen werde ich weitere preise von diversen umrüster einholen, jedoch bin ich als erstes zu dem mit den besten bewertungen gegangen....


    meinst du so eine prins wäre das richtige für mich oder lieber so eine flüssigeinspritzanlage????
    Was nicht passt,.... wird fragend gemacht

  4. #4
    Moderator Avatar von wardpa
    Dabei seit
    Jun 2001
    Ort
    München
    Fahrzeug
    BMW E91
    Motortyp
    N57D30
    Baujahr
    2009
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    3
    Mit einer Prins machst du nichts falsch. Die Verdampferanlage ist sehr problemlos. Und falls doch mal was mit sein sollte, kennt sich eigentlich so gut wie jeder mit aus.

    Wie oben schon geschrieben: der C20XE ist gasfest und so einen Blödsinn wie Flashlube bracht man da auch nicht.

    Ob es sich allerdings finanziell noch lohnt einen 95er Astra umzurüsten steht auf einem anderen Blatt.
    Speed has never killed anyone, suddenly becoming stationary... That's what gets you. (Jeremy Clarkson)

    Mein ehemaliger 96er Vectra B (X16XEL) mit all seinen Basteleien

  5. #5
    Kann nicht mehr ohne Board Avatar von Roadrunner 16V
    Dabei seit
    Jun 2001
    Ort
    Bad Wilsnack
    Fahrzeug
    Vectra C
    Motortyp
    Z19DTH
    Baujahr
    2007
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    34

    Zitat Zitat von raziel18 Beitrag anzeigen
    meinst du so eine prins wäre das richtige für mich oder lieber so eine flüssigeinspritzanlage????
    Theoretisch ist es egal von welchem Hersteller die Anlage kommt. Viel wichtiger ist das sie vernünftig eingestellt ist.
    Ich hab im Omega eine Zavoli Anlage, ebenfalls beim örtlichen Bosch Dienst verbaut und hat 2500euro gekostet.
    Omega A 3,0 24V Turbo erste Probefahrt Omega 24V Turbo http://www.youtube.com/watch?v=-7PfqLuSV9w
    Vectra C 1,9 CDTI

  6. #6
    weiß wo es lang geht
    Themenstarter
    Avatar von raziel18
    Dabei seit
    Sep 2004
    Ort
    gladbeck
    Fahrzeug
    Corsa D
    Motortyp
    648
    Baujahr
    2009
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    klar finanziel lohnen würde sich auch ein neuen zu kaufen...

    jedoch finde ich wichtiger meine wohnung zu renovieren...
    und beides geht leider nicht, geplannt ist das ich den astra noch mindestens 3-4jahre fahren werde, zustand des astras ist gut, keine mängel!!!

    kennt ihr auch das maximale tankvolum,en eines astras mit radmulden tank und solch styroporplatten???

    denn überlege nun entweder so ein radmuldentank oder ein zylinder tank,
    radmuldentank ohne styroporplatten beträgt schlappe 32litter netto,das wären 250km so 400 hätte ich schon gerne gehabt!!!
    Was nicht passt,.... wird fragend gemacht

  7. #7
    Kann nicht mehr ohne Board Avatar von Roadrunner 16V
    Dabei seit
    Jun 2001
    Ort
    Bad Wilsnack
    Fahrzeug
    Vectra C
    Motortyp
    Z19DTH
    Baujahr
    2007
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    34

    Du kannst ja einen höheren Radmuldentank nehmen und dann den kompletten Kofferraumboden etwas anheben.
    Paar Dachlatten zusammengeschraubt, Holzplatte drauf, Teppich drauf und fertig.
    Omega A 3,0 24V Turbo erste Probefahrt Omega 24V Turbo http://www.youtube.com/watch?v=-7PfqLuSV9w
    Vectra C 1,9 CDTI

  8. #8
    weiß wo es lang geht
    Themenstarter
    Avatar von raziel18
    Dabei seit
    Sep 2004
    Ort
    gladbeck
    Fahrzeug
    Corsa D
    Motortyp
    648
    Baujahr
    2009
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    ahso also auch bei bosch und auch 2500 dann ist das ja für bosch ein normalerpreis...

    wie gesagt morgen geh ich noch weitere preise einholen, jedoch weiss ich das der bosch sauber und vernünftig arbeitet!

    schreib euch dann morgen was bei rum kam


    vielen dank nochmal

    ---------- Post added 02.07.2009 at 21:35 ----------

    Zitat Zitat von Roadrunner 16V Beitrag anzeigen
    Du kannst ja einen höheren Radmuldentank nehmen und dann den kompletten Kofferraumboden etwas anheben.
    Paar Dachlatten zusammengeschraubt, Holzplatte drauf, Teppich drauf und fertig.

    genau an sowas hatte ich auch gedacht, jedoch wieviel tank gewinnt man da so(pi mal daumen)???
    Was nicht passt,.... wird fragend gemacht

  9. #9
    Kann nicht mehr ohne Board Avatar von vectra a
    Dabei seit
    Feb 2004
    Ort
    Autobahn
    Fahrzeug
    Calibra 3.2 - Mercedes CLS 218
    Motortyp
    C32XE
    Baujahr
    1996
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    7
    Eine LPI Anlage brauchst du nicht, bleibe Beim Bosch-Dienst und der Prins, da machst du nichts falsch.

    Ein Bekannter von mir hat einen Corsa B XE mit Prins welche beim Bosch Dienst eingebaut wurde. Super zufrieden. Tank in der Radmulde und Tankstutzen unter der Klappe der Abschleppöse. Sehr saubere Arbeit.
    Ich geh mit meiner Tabelle und meine Tabelle mit mir, da oben leuchtet Borussia und unten Schalke 04.....

  10. #10
    Kann nicht mehr ohne Board Avatar von Roadrunner 16V
    Dabei seit
    Jun 2001
    Ort
    Bad Wilsnack
    Fahrzeug
    Vectra C
    Motortyp
    Z19DTH
    Baujahr
    2007
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    34

    Zitat Zitat von raziel18 Beitrag anzeigen
    genau an sowas hatte ich auch gedacht, jedoch wieviel tank gewinnt man da so(pi mal daumen)???
    Da muste Deinen Umrüster fragen wie groß die Tanks sind und um wieviel höher Du mit dem Kofferraumboden kommst.
    Omega A 3,0 24V Turbo erste Probefahrt Omega 24V Turbo http://www.youtube.com/watch?v=-7PfqLuSV9w
    Vectra C 1,9 CDTI

  11. #11
    weiß wo es lang geht
    Themenstarter
    Avatar von raziel18
    Dabei seit
    Sep 2004
    Ort
    gladbeck
    Fahrzeug
    Corsa D
    Motortyp
    648
    Baujahr
    2009
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Hallo,

    habe nun mein astra mit der Prinsanlage umbauen lassen, und einen 60liter tank, somit den größt möglichen für meine radmulde....
    habe auch euren tipp mit den dachlatten und holzplatte den kofferraum höherlegen auch gemacht...

    ich muss sagen ich bin echt sehr sehr zufrieden, nun hab ich nichtmal kofferaum verlust, denn bis oben an der decke hab ich eh nie beladen, somit macht 8cm höhen verlust kein unterschied, und es sieht dank tepich bezug aus als müsste es so sein....


    nun hab ich aber wieder eine frage und zwar, ich hab einen ca 60liter gas tank, habe mal gelesen,das ich nur 80prozent nutzen kann\darf....
    nun habe ich ihn mehrfach leergefahren um zuschauen was rein geht, es gehen ca 56-57 liter rein, nun diese 20prozent sicherheit sind nun somit nicht mehr gewährleistet....

    Klar freut es mich mehr reinzubekommen,aber nicht auf kosten der sicherheit, nun bevor ich wieder zum umrüster hinrenne wollte ich mich bei euch erkundigen, um beim umbauer vernüftig argumentieren zu können,

    nun wird diese 20prozent sicherheit an dem gastank eingestellt und wofür ist dies überhaupt, könnte mir vorstellen wegen temperatur\gasausdehnung das der tank gar platzen kann???

    An diversen tankstellen wurde mir gesagt,das dies normal sei, bzw temperatur abhängig mal gehen 50liter rein mal 56 liege an der ausdehnung des gas!
    Was nicht passt,.... wird fragend gemacht

  12. #12
    Kann nicht mehr ohne Board Avatar von vectra a
    Dabei seit
    Feb 2004
    Ort
    Autobahn
    Fahrzeug
    Calibra 3.2 - Mercedes CLS 218
    Motortyp
    C32XE
    Baujahr
    1996
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    7
    Du müsstest zunächst mal sagen ob deine Angabe der 60 liter brutto oder netto ist. Netto sind 57 ok, brutto aber nicht.

    Die 20 % Restvolumen sind in der Tat für die Ausdehnung des Gases bei unterschiedlichen Temperaturen.

    Im Prinzip ist der Tank erstmal bis 35 bar sicher, gefüllt wird bis ca. 8 bar. Steigt der Druck aufgrund der Temperaturerhöhung und zu kleinem Restvolumen zu stark an, öffent zuerste das Überdruckventil und lässt das Gas ab damit der Tank nicht platzt. Allerdings expandiert das Gas dann und kühlt sich sehr schnell sehr stark ab (kennst du bestimmt von normalen vereisenden Gasflaschen). Folge ist das dann aber dieses Überdruckventil zueist und dann keinerlei Sicherheit mehr vorhanden ist.
    Ich geh mit meiner Tabelle und meine Tabelle mit mir, da oben leuchtet Borussia und unten Schalke 04.....

  13. #13
    weiß wo es lang geht
    Themenstarter
    Avatar von raziel18
    Dabei seit
    Sep 2004
    Ort
    gladbeck
    Fahrzeug
    Corsa D
    Motortyp
    648
    Baujahr
    2009
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    prima erklärt danke....

    die 60liter sind bruttoangaben laut dem umrüster und auf der rechnung steht auch 59liter und denke mal die geben ja immer diese brutto angaben an...

    kann diese 20prozent denn nun eingestellt werden oder liegt gar ein defekt vor????


    also soll ich wenn ich die tage mal hingehe auf jedenfall darauf pochen das diese 20prozent eingehalten werden?

    wo wird denn dieses überschüssige gas ausgelassen, ausserhalb des fhz oder innerhalb, nicht das dies schon passiert ist, das ich hier fleißig viel tanke und er einfach alles wieder ausblässt!


    Soll jetzt keines falls klingen als würde ich mir keine sorgen um meine sicherheit machen!


    PS:bis acht bar wird befüllt, ich meien auf dem barometer an der tanke was gelesen zu haben von 10-12bar oder irre ich mich da?
    Geändert von raziel18 (13.08.2009 um 20:34 Uhr)
    Was nicht passt,.... wird fragend gemacht

  14. #14
    Kann nicht mehr ohne Board Avatar von vectra a
    Dabei seit
    Feb 2004
    Ort
    Autobahn
    Fahrzeug
    Calibra 3.2 - Mercedes CLS 218
    Motortyp
    C32XE
    Baujahr
    1996
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    7
    der Fülldruck an der Tanke liegt bei 1ß0 bis 15 bar, es muss ja auch was rein in den tank bis das Tankventil anschlägt, sonst würde sich der tank ja füllen bis ein druckausgleich herrscht.

    Die 20% werden über den Tankgeber eingestellt, wenn der einen bestimmten Stand hat, macht das absperrventil zu. Eintweder ist der Füllstandgeber falsch eingestellt oder klemmt. Bei Zylindertanks lässt sich das Ventil quasi durch einfaches verdrehen der Flasche bescheissen. Von daher ist eine feste Einbaulage vorgesehen.

    Das Gas wird direkt am Tank abgeblasen, wo auch sonst. Wenn etwas austreten würde, solltest du es riechen. Zumal dein Gasumrüster ja gerade nach dem Einbau das ganze häufiger auf Dichtigkeit überprüfen sollte.

    Ich würde zumindest nochmal beim Umrüster nachfragen ob das was defekt ist.
    Ich geh mit meiner Tabelle und meine Tabelle mit mir, da oben leuchtet Borussia und unten Schalke 04.....

  15. #15
    findet sich zurecht Avatar von utzibbg
    Dabei seit
    Oct 2008
    Ort
    Bamberg
    Fahrzeug
    Astra H1,6 Caravan Cosmo LPG 91tkm
    Motortyp
    Z16XEP
    Baujahr
    2005
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0

    Zitat Zitat von vectra a Beitrag anzeigen
    Im Prinzip ist der Tank erstmal bis 35 bar sicher, gefüllt wird bis ca. 8 bar. Steigt der Druck aufgrund der Temperaturerhöhung und zu kleinem Restvolumen zu stark an, öffent zuerste das Überdruckventil und lässt das Gas ab damit der Tank nicht platzt. Allerdings expandiert das Gas dann und kühlt sich sehr schnell sehr stark ab (kennst du bestimmt von normalen vereisenden Gasflaschen). Folge ist das dann aber dieses Überdruckventil zueist und dann keinerlei Sicherheit mehr vorhanden ist.
    Voher hast Du bitteschön diese Informationen?
    Gefüllt wird meistens mit 11 - 15 bar an den Tankstellen.
    60 Liter ist das Bruttovolumen des Tanks, somit dürftest Du nur ca. 48 Liter tanken. Ich tanke aber auch immer, bis das Ventil zu macht (ca. 57 Liter)
    Wichtig ist dabei nur, dass Du ihn direkt nach dem Tanken nicht gleich in die pralle Sonne stellst, sonst könnte ein Teil des Gases über das Überdruckventil abgehen. Vereisen tut da garnix und die Sicherheit ist nachwievor gewährleistet. Ich stells Auto in die Tiefgarage und wenn Du erst ein mal ein paar Kilometer gefahren bist, ist es auch nicht mehr so kritisch.
    Der kritische Druck ist eigentlich nicht so dramatisch für den Gastank. Er liegt bei 47,6 bar. Das ist der Druck, ab dem das Gas nicht mehr in den dampfförmigen Zustand gebracht werden kann und sich kein Luftpolster mehr im Tank befindet. Schon vorher wird das Sicherheitsventil soviel Volumen aus dem Tank entweichen lassen, bis der Druck wieder weit genug sinkt. Währenddessen sollte man in der unmittelbaren Umgebung nicht unbedingt Rauchen.
    Daß ich meine Meinung geändert habe, ändert nichts an der Tatsache, daß ich recht habe.
    Wer zu spät kommt, muss nicht warten.
    Grüssle utzi ;-)

  16. #16
    Kann nicht mehr ohne Board Avatar von vectra a
    Dabei seit
    Feb 2004
    Ort
    Autobahn
    Fahrzeug
    Calibra 3.2 - Mercedes CLS 218
    Motortyp
    C32XE
    Baujahr
    1996
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    7
    Das ist der Stand der Technik.

    Unter normalen Bedingungen entweicht nichts über das Ventil, dafür ist ja das Resvolumen da. Das Tankabschaltventil schliesst bei ca. 20% Restvolumen, ansonsten stimmt was nicht. Sicherlich kann das Ventil vereisen, ist doch ganz klar wenn das Gas expandiert, siehst doch schon wenn du einen Gaskocker oder Gasgrill an der Flasche hast wie die Flasche vereist, das gleiche kann auch beim Ventil passieren.
    Ich geh mit meiner Tabelle und meine Tabelle mit mir, da oben leuchtet Borussia und unten Schalke 04.....

  17. #17
    weiß wo es lang geht
    Themenstarter
    Avatar von raziel18
    Dabei seit
    Sep 2004
    Ort
    gladbeck
    Fahrzeug
    Corsa D
    Motortyp
    648
    Baujahr
    2009
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    also mit dem vereisen das ist mir schon klar, ist ja quasi das klimaanlagen prinzip

    also diese zwanzig prozent sollten auf jedenfall eingehalten werden, dh es stimmt etwas nicht an dem ventil und ich muss dort nochmal hin, aber man kann das auf jedenfall an diesem ventil einstellen????

    vielen dank für eure mithilfe

    Ps:wirtschaftlich ist wäre es ja auch nicht 57voll tanken und dann würde das ventil bis 48liter wieder raus lasen somit würden ja ständig 9liter verschwinden bei jeder betankung, dann lieber hin und korrekt einstellen lassen....

    mit der frage entweichen meinte ich obs in fhz innere dh man würde es riechen oder nach aussen sprich ich würde es im fhz nicht riechen,da das gas ja durch den wind\fahrtwind weggetragen wird!
    Was nicht passt,.... wird fragend gemacht

  18. #18
    Kann nicht mehr ohne Board Avatar von vectra a
    Dabei seit
    Feb 2004
    Ort
    Autobahn
    Fahrzeug
    Calibra 3.2 - Mercedes CLS 218
    Motortyp
    C32XE
    Baujahr
    1996
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    7
    Richtig, fahr da nochmal hin und die sollen schauen. Jeder Tank hat einen 80% Füllstopp, brauchst ja nur mal googlen. Vereisen kann im übrigen auch der Verdampfer wenn er nicht nach Einbauvorschrift eingebaut wird, dann ist plötzlich das Gas weg und der Motor stottert.
    Ich geh mit meiner Tabelle und meine Tabelle mit mir, da oben leuchtet Borussia und unten Schalke 04.....

  19. #19
    weiß wo es lang geht
    Themenstarter
    Avatar von raziel18
    Dabei seit
    Sep 2004
    Ort
    gladbeck
    Fahrzeug
    Corsa D
    Motortyp
    648
    Baujahr
    2009
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    hallo,

    war nun bei meinem gasumbauer, und er meinte wie ich es mir gedacht habe, ich solle doch froh sein,wenn ich mehr in den tank bekäme solle nur aufpassen, wenn der wagen in der sonne stünde könnte vllt ein halber liter flötten gehen, wenn ich direkt ne strecke fahre, könne ich ruhig voll tanken...

    naja so überzeugend finde ich diese aussage nicht, denn eigentlich sollte er mir es so einstellen, das alles save ist.....


    wollte euch nur mal informieren,ich tanke nun einfach immer so,dass nur liter drin sind
    Was nicht passt,.... wird fragend gemacht

  20. #20
    Kann nicht mehr ohne Board Avatar von vectra a
    Dabei seit
    Feb 2004
    Ort
    Autobahn
    Fahrzeug
    Calibra 3.2 - Mercedes CLS 218
    Motortyp
    C32XE
    Baujahr
    1996
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    7
    auweia...da ist ja....da fällt mir nix zu ein....ein halber liter...von wegen. Solchen Leuten sollte man das Handwerk legen. ICh weis spontan garnet ob das nicht generell verboten ist. Überleg mal da ist es warm draussen, der Tank voll und da geht da hinten das Ventil auf und dann steigt vielleicht einer mit ner Kippe ins Auto...da gibts ne kurze Stichflamme. Absolut unverantwortlich.

    Schau halt das immer 1ß bis 20 % Restvolumen bleibt. Da wäre doch mal die Meinung der ÜBerwachungsgesellschaften interessant.
    Ich geh mit meiner Tabelle und meine Tabelle mit mir, da oben leuchtet Borussia und unten Schalke 04.....

  21. #21
    weiß wo es lang geht Avatar von Karl_
    Dabei seit
    Feb 2004
    Ort
    Essen
    Fahrzeug
    Astra J
    Motortyp
    A17DTJ
    Baujahr
    2011
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Moin,
    das Thema 20% ist in diversen Gasforen schon ausreichend diskutiert worden. Die einen sagen so, die anderen sagen so.
    Fakt ist, das im Tank aufgrund des Dampfdruckes um die 5 bar sind, unabhängig vom Füllgrad (Druckverflüssigtes Gas halt). Das Überdruckventil spricht bei rund 30 bar an. Die 30 bar schaffst Du nur, wenn Du Dein Auto anzündest. Mit Sonne schaffst Du das nicht!!
    Viele Umrüster geben ihren Kunden -illegaler weise- mehr Tankvolumen. Passieren kann Da nichts. Freu Dich über ordentlich mehr Reichweite. Ich freu mich so schon über 1,5 Jahre...
    Übrigens wirst Du nicht an allen Tanken den Tank voll bekommen - also nicht wundern.

    Gruß
    Karl_
    + Astra G X16SZR (55 Tkm bis aktuell 180 Tkm)
    Vorgänger
    -Corsa B 1,2 (10 -164 Tkm)
    -Omega B 2,0 (120-230Tkm)
    -Omega A 1,8 (230-335Tkm)
    -Fiat UNO "B" 1,5 75 PS bei 840kg :-) 37-225 Tkm

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •