Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Astra G Caravan 1,7 CDTI ruckelt, AGR???

  1. #1
    Gast
    Dabei seit
    Dec 2009
    Ort
    Rosche
    Fahrzeug
    Astra G Caravan 1,7 CDTI
    Motortyp
    Z17DTL
    Baujahr
    2004
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0

    Astra G Caravan 1,7 CDTI ruckelt, AGR???

    Hallo!

    Bin Vielfahrer und habe seit kurzer Zeit ein kleines Problem mit meinem Diesel (Z17DTL, BJ 2004, 283.000 KM)!

    Wenn der Motor warm ist verspühre ich im Bereich von 2000-2500 U/min beim wegnehemen vom Gas ein kurzes ruckeln, was beim leichten Beschleunigen im Drehzahlbereich auch vorkommt. Die MKL geht dabei nicht an.

    Dieses Problem ist beim warmen Motor deutlicher zu spüren als beim kalten. Beschleunige ich normal und zügig, ist kein ruckeln merkbar.

    Hatte zunächst den Verdacht auf LMM, jedoch nach Austausch den selben Fehler. Tippe mal auf AGR. Aber wo genau finde ich dieses Teil am Isuzu Motor um es eventuell zu reinigen? Habt Ihr einen Tipp wie ich da vorgehen muss, oder macht es eventuell Sinn das Teil still zu legen?

    Am Dieselfilfter kann es ja wohl nicht liegen, oder?

    Vielen Dank
    Geändert von hsv999 (28.12.2009 um 18:24 Uhr) Grund: Fehler

  2. #2
    ist regelmäßig hier Avatar von Muscles
    Dabei seit
    Jun 2007
    Ort
    Aachen
    Fahrzeug
    Astra G Caravan
    Motortyp
    Y17DT
    Baujahr
    2001
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    So in etwa hatte ich auch ein Problem. Bei mir wars der LMM und das AGR. Wo genau das AGR sitzt weiss ich auch nicht (wüsst ich aber gern).

    Leider muss ich dir sagen, das Ding kann man nicht stilllegen!

  3. #3
    Gast
    Themenstarter

    Dabei seit
    Dec 2009
    Ort
    Rosche
    Fahrzeug
    Astra G Caravan 1,7 CDTI
    Motortyp
    Z17DTL
    Baujahr
    2004
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Zunächst erstmal Danke für die Antwort!

    Sollte es beides sein, hört es sich recht teuer an. Hast Du einen Überblick was dich der Spass gekostet hat?

    Verstehe nicht warum beim 1,7 CDTI das AGR nicht stilllegen kann. Wie man liest, scheint es bei den anderen Motoren zu gehen. Ist der Austausch des AGR eventuell alleine zu machen?

    Vielen Dank vorab!

  4. #4
    Moderator Avatar von Astraracer87
    Dabei seit
    Aug 2004
    Ort
    Dortmund / Koblenz
    Fahrzeug
    Astra H Caravan Sport
    Motortyp
    Z20LEL
    Baujahr
    2006
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    273
    Danke (Erhalten)
    156

    Wahrscheinlich wird sich das nicht still legen lassen weil dann, nicht wie bei anderen Motoren, die Abgasnorm nicht mehr erreicht wird.
    Signatur:

    Fehlerspeicher mit Hilfsleitung abrufen - Fehlerspeicher bei Fzg. mit E-Gas abrufen -
    User mit Diagnosegeräten bieten ihre Hilfe an

    "Tradition ist nicht das bewahren der Asche, sondern das weiterreichen des Feuers."

    "Wer in die Fußstapfen eines anderen tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren."

  5. #5
    ist regelmäßig hier Avatar von Muscles
    Dabei seit
    Jun 2007
    Ort
    Aachen
    Fahrzeug
    Astra G Caravan
    Motortyp
    Y17DT
    Baujahr
    2001
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    LMM und AGR auf jedenfalls selber kaufen und wechseln! Werkstatt is viel zu teuer!

  6. #6
    Gast
    Themenstarter

    Dabei seit
    Dec 2009
    Ort
    Rosche
    Fahrzeug
    Astra G Caravan 1,7 CDTI
    Motortyp
    Z17DTL
    Baujahr
    2004
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    So, komme gerade aus der Werkstatt!
    Kein Fehler bei Probefahrt mit Diagnosegerät auslesen können.

    Wie gesagt, bin dadurch das ich sehr viel fahre recht schnell aufmerksam auf kleine Dinge.

    Motorkontrollleuchte ist ja auch noch nicht angegangen. Ist es jetzt ratsam den LMM und AGR auf Verdacht zu tauschen?

    Hatte überlegt sonst in der Werkstatt die Drosselklappe, Ansaugbereich und AGR reinigen zu lassen.

    Wie würdet Ihr vorgehen?

    Danke für die Antworten vorab.

  7. #7
    Besucher
    Dabei seit
    Nov 2009
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Fahrzeug
    Astra G Caravan
    Motortyp
    Y17DT
    Baujahr
    2001
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0

    hallo
    meiner ist fast bau gleich das AGR sitzt direkt auf der ansaugbrücke dürften nur zwei rohre hin führen einmal das ansugrohr und das rohr für die abgas rückführung ich glaube bei deinem sitz da noch was mehr verkleidung drüber
    vielleicht ist nicht mahl das AGR defekt sonder nur die schläuche oder das magnet ventil auf jeden fall vorher prüfen ob die schläuche dicht sind und das ventil arbeitet
    wenn du das AGR ab gebaut hast gucken ob es richtig schließt(einfach kleinen schlauch drauf und dran saugen und gucken ob sich das leicht bewegt und wenn es zu ist mal an der anderen seite duch pusten es sollte nichts durch gehen)es muss immer dicht schließen ( oft sind da kleine stücke raus gebrochen)
    ich hoffe dir hilft das weiter

  8. #8
    Besucher
    Dabei seit
    May 2007
    Ort
    Krefeld
    Fahrzeug
    Astra G 1.7 CDTI
    Motortyp
    Z17DTL
    Baujahr
    2004
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Hallo!

    AGR und Drosselklappe sollen, wie im angefügten Bild markiert, verbaut sein.
    Ich habe bis heute da noch nichts demontiert. Daher weiß ich auch nicht, ob diese Information stimmt.
    Im Sommer wollte ich aber mal, wenn ich Zeit habe, das AGR reinigen - Dann sehe ich das ja. Mein CDTI hat aber erst rund 100.000 km (im Verhältnis zum hsv999).
    Ansonsten würde mich mal interessieren, wie die Erfahrungen mit dem 1.7 CDTI im Astra G sind - Was sind so für Reparaturen angefallen (ich will natürlich nicht zu weit vom Thema abdriften, aber ein paar Worte dazu sind auch sicherlich für alle interessant)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -z17dtl_agrdrossel.jpg  

  9. #9
    Gast
    Themenstarter

    Dabei seit
    Dec 2009
    Ort
    Rosche
    Fahrzeug
    Astra G Caravan 1,7 CDTI
    Motortyp
    Z17DTL
    Baujahr
    2004
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Sorry, war lange nicht mehr im Forum!

    Bin ansonsten super zufrieden mit meinem Opel. Habe jetzt schlappe 308.000 KM runter. Reparaturen außer Verschleiß lediglich Thermostat und Ladedrucksensor. Denke aber das ist noch zu verkraften.

    Habe immer noch den ersten Auspuff sowie Stoßdämpfer, die aber wohl in naher Zeit kommen werden.

    Wie gesagt, kann den z17dtl (Isuzu) nur jeden empfehlen der einen geringen Verbrauch (4,8 Ltr.) bei lediglich 80 PS verkraften kann.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •