Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Ölwannendichtung wechseln

  1. #1
    findet sich zurecht Avatar von Opel-Micha
    Dabei seit
    Sep 2006
    Ort
    Achim (LK Wolfenbüttel)
    Fahrzeug
    Astra F
    Motortyp
    c16nz
    Baujahr
    92
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Mentioned
    0 Post(s)

    Ölwannendichtung wechseln

    Hey Leute habe ma ne frage....meine Dichtung für die ölwanne ist undicht nun habe ich ne neue Dichtung geholt und wollte fragen ob ich iwas beachten muss oder viel lange das dauert......das ich gleich dazu nen Ölwechsel machen muss is klar habe auch neues Öl und Ölfilter mehr brauche ich nicht oder??achso.....Motortyp:C16NZ
    Gruß Michael

    Alle Angaben ohne Gewähr

  2. #2
    schaut öfter rein Avatar von Eagle02
    Dabei seit
    Apr 2007
    Ort
    Schmitten Ts
    Fahrzeug
    Astra F-
    Motortyp
    X16XEL
    Baujahr
    1995
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Mentioned
    0 Post(s)
    eb bissi dichtpasste brauchst du für die übergänge von Motorblock zur Ölpumpe und von Motorblock zum Kurbelwellenlager Getriebe Seitig. wenn de da nix drauf schmierst wird dir da ziemlich sicher früher oder später (eher früher) wieder das öl raus laufen.
    sonst brauchst du nix.

    Beachten solltest du das wenn es ne Kork dichtung ist das dir keine der metallringe rausfällt die in der dichtung bei den Schraubenlöchern sitzen.

    wie lange das dauert? ka kommt drauf an. 1 bis 3 Stunden sag cih jetz mal so =)

    achja vorsicht beim abschrauben des Auspuffs vom Krümmer (musste machen soinst bekommste die Ölwanne nich richtig runter) das sich nich eine der Schrauben festfrist bzw verkeilt.

    achja biem abmachen der Ölwanne:

    Das mift ding wird am Motorblock Kleben als wäre es mit padex da drann gepappt!
    NIEMALS mit nem schraubenzieher das ding versuchen los zu hebeln!!!
    Wenn du das machst is se danach Krum (im ungünstigsten Fall riefen im Motorblock) und die chance die wieder 100%ig dicht zu bekommen ist nahezu 0!
    Machs mit ner Spachtel oder am besten wenn du en Brenner hast geh VORSICHTIG auf KLEINER Flamme die dichtfläche lang damit se schön heiss wird dann fällt se von alleine runter.
    Vorher allerdings da wo du mim Brenner hin kommst alles schön sauber machen das da net digg das Öl oder sogar noch schlimmer Sprit hängt! Feuer gefahr!!!
    und aufn Öldruckschatler und Achsmanchette aufpassen das du die net durchbrennst!

  3. #3
    Kann nicht mehr ohne Board Avatar von vectra a
    Dabei seit
    Feb 2004
    Ort
    Autobahn
    Fahrzeug
    Calibra 3.2 - Mercedes CLS 218
    Motortyp
    C32XE
    Baujahr
    1996
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    7
    Mentioned
    0 Post(s)
    Schraubensicherung für Ölwannenschrauben (Loctite), richtiges Drehmoment der Schrauben , evtl. zusätzlich Dichtmittel für Ölwannen (Loctite), neuen Dichtring für Saugrohr der Ölpumpe, neue Dichtung Krümmer-Hosenrohr, evtl. auch neue Dichtung Hosenrohr-Kat, neuen Dichtring Ölablassschraube

    Lrümmer sollte warm sein bei Demontage, WD40 verwenden, keine Schrauben abreissen

    Gewinde Schrauben Ölwanne in Block nachschneiden und reinigen, schrauben reinigen, Schwallblech bei Demontage nicht verbiegen

    Zeitrahmen: ca 2 h
    Ich geh mit meiner Tabelle und meine Tabelle mit mir, da oben leuchtet Borussia und unten Schalke 04.....

  4. #4
    findet sich zurecht
    Themenstarter
    Avatar von Opel-Micha
    Dabei seit
    Sep 2006
    Ort
    Achim (LK Wolfenbüttel)
    Fahrzeug
    Astra F
    Motortyp
    c16nz
    Baujahr
    92
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Mentioned
    0 Post(s)
    Zitat Zitat von vectra a Beitrag anzeigen
    Schraubensicherung für Ölwannenschrauben (Loctite), richtiges Drehmoment der Schrauben , evtl. zusätzlich Dichtmittel für Ölwannen (Loctite), neuen Dichtring für Saugrohr der Ölpumpe, neue Dichtung Krümmer-Hosenrohr, evtl. auch neue Dichtung Hosenrohr-Kat, neuen Dichtring Ölablassschraube

    Lrümmer sollte warm sein bei Demontage, WD40 verwenden, keine Schrauben abreissen

    Gewinde Schrauben Ölwanne in Block nachschneiden und reinigen, schrauben reinigen, Schwallblech bei Demontage nicht verbiegen

    Zeitrahmen: ca 2 h
    ohje dachte net das das so aufwändig ist...müssen die dichtungen alle sein?zb der dichtring für die Ölpumpe habe ich auch nicht was kostet das die zu kaufen?Dichtmittel...hmmm 2stunden?hoffe das klappt alles..achso muss ich den Krümmer /Hosenrohr vom Block abschrauben???da ist ja auch die Lamdasonde drinn die muss aber nicht ab oder`?
    Gruß Michael

    Alle Angaben ohne Gewähr

  5. #5
    Kann nicht mehr ohne Board Avatar von vectra a
    Dabei seit
    Feb 2004
    Ort
    Autobahn
    Fahrzeug
    Calibra 3.2 - Mercedes CLS 218
    Motortyp
    C32XE
    Baujahr
    1996
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    7
    Mentioned
    0 Post(s)
    ooch menno....das steht alles im schrauberbuch...

    das hosenrohr zwischen krümmer und kat muss auf jeden fall runter...krümmer bleibt dran.......ob die dichtungen noch zu verwenden sind, wirst du sehen.....meist gehen die kurz drauf kaputt und du musst wieder wechseln....

    Dichtring Ölsaugrohr gibts bei Opel und kostet nur cent......ist aber motorlebenswichtig.....wenn der in arsch geht, saugt die pumpe luft und dein motor geht fest..
    Ich geh mit meiner Tabelle und meine Tabelle mit mir, da oben leuchtet Borussia und unten Schalke 04.....

  6. #6
    findet sich zurecht
    Themenstarter
    Avatar von Opel-Micha
    Dabei seit
    Sep 2006
    Ort
    Achim (LK Wolfenbüttel)
    Fahrzeug
    Astra F
    Motortyp
    c16nz
    Baujahr
    92
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Mentioned
    0 Post(s)
    ja ok Danke......habe das Buch leider nicht
    Gruß Michael

    Alle Angaben ohne Gewähr

  7. #7
    schaut öfter rein Avatar von Eagle02
    Dabei seit
    Apr 2007
    Ort
    Schmitten Ts
    Fahrzeug
    Astra F-
    Motortyp
    X16XEL
    Baujahr
    1995
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Mentioned
    0 Post(s)
    Dichtung ölsaugrohr?
    Ölsaugrohr muss nicht runter es sei denn du hast en Blech drinne aber beim C16NZ Astra-F sollte da keins sein.
    Siehst du aber ja an der dichtung die du hast. sind es 2, oder ist es ne gummidichtung mit "ritz" drinne dann hast du en Blech drinne und es muss runter dann bruachste die dichtung. Ist es nur 1ne Kork dichtung brauchst du die dichtung nich da das rohr nciht runter muss. Sollte aber eigentlich nur 1ne sein kann mich da aber auch irren. Meiner meinung nach haben aber weder Kadett(hier 100%ig) noch Astra-F(bin ich nciht sicher) C16NZ das Blech drinne.

    Hosenrohr muss runter richtig aber dichtung ist ein Feuerring (da nur 1 Rohr und daher net mal en wirkliches Hosenrohr) und die geht idR nicht kaputt.
    Dichtung Hosenrohr Katt? Brauchst du nicht.
    Schraub nur das Rohr am Krümmer ab und häng auspuff zur Seite das vom Kat zu trennen ist völlig unnötig.

    Schraubensicherung für Ölwannenschrauben??
    LASS DAS! beim nächsten mal wechseln solltest du es wieder machen müssen wirst du es verfluchen und auch ohne gehn die idR nicht auf. Ist mir noch NIE passiert und das in 10 Jahren Mechaniker laufbahn und bei hunderte gewechselter Ölwadi´s nicht 1nmal passiert.

    Krümmer sollte warm sein?? Nein sollte er nicht! SOllte einer der Beiden Schrauben sehr schwehr gehn dann mit nem Brenner diese Seite Warm machen. Da hilft auch kein Warmer Krümmer da sich wenn der Krümmer vom Motor her aufgewärmt wurde sowieso alle Teile dort gleichmässig ausgedehnt haben und die wirkung das die Schrauben leichter rausgehn gleich 0 ist.

    Gewinnde nachschneiden... ja kannst du machen idR aber unnötig. merkst du ja beim rausschrauben. SOllten schrauben sehr schwehr gehn schneid nach gehn sie alle butterweich raus kannste dir das Schenken.
    Geändert von Eagle02 (03.05.2007 um 22:38 Uhr)

  8. #8
    Kann nicht mehr ohne Board Avatar von vectra a
    Dabei seit
    Feb 2004
    Ort
    Autobahn
    Fahrzeug
    Calibra 3.2 - Mercedes CLS 218
    Motortyp
    C32XE
    Baujahr
    1996
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    7
    Mentioned
    0 Post(s)
    Also ich bin jetz mal vom C18NZ ausgegangen. Sollte es beim C16NZ unterschiedlich sein, dann entfallen meine Bemerkungen, bzw sind dann dem C16NZ ähnlich.

    Schraubensicherung gehört auf jeden Fall ran, auch lt. TIS, Drehmoment 15Nm, es kommt recht häufig vor dass sich schrauben lösen! Sind Tatsachen die nicht auf den C16NZ beruhen aber recht häufig bei vielen Motoren vorkommen. Des Weiteren sind bei mittelfester Schraubensicherung und 15Nm die Schrauben auch wieder locker zu lösen....

    Das Lösen der Schrauben bei warmen Krümmer bewährt sich öfters mal wenn man keinen Brenner auf die Schnelle zur Hand hat und ist oft hilfreich. Erfahrungswert!

    Das Nachschneiden der Gewinde beruht nicht auf defekt Gewinde, sondern um die Gewinde von Verunreinigungen wie Ölwanndendichtmasse zu befreien. Sowas sollte eig einem Schrauber oder Mechaniker geläufig sein. Ob man es nun macht oder nicht, muss jeder selber entscheiden.
    Ich geh mit meiner Tabelle und meine Tabelle mit mir, da oben leuchtet Borussia und unten Schalke 04.....

  9. #9
    findet sich zurecht
    Themenstarter
    Avatar von Opel-Micha
    Dabei seit
    Sep 2006
    Ort
    Achim (LK Wolfenbüttel)
    Fahrzeug
    Astra F
    Motortyp
    c16nz
    Baujahr
    92
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Mentioned
    0 Post(s)
    ja ist nur eine Dichtung....mit metallringen in den löchern.....das mit dem dichtring für das saugrohr hat mich jetzt auch gewundert...naja is doch nicht soo schwer aber die Dichtung vom Hosenrohr zum Kat wechlse ich lieber kostet ja nich die Welt....
    Gruß Michael

    Alle Angaben ohne Gewähr

  10. #10
    schaut öfter rein Avatar von Eagle02
    Dabei seit
    Apr 2007
    Ort
    Schmitten Ts
    Fahrzeug
    Astra F-
    Motortyp
    X16XEL
    Baujahr
    1995
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Mentioned
    0 Post(s)
    Jo also dann brauchste die dichtung zum Saugrohr nicht da du das drann lassen kannst.
    Was die dichtung von Hosenrohr zum Kat angeht, ja wenn du das komplett trennst dann mach sie neu besser is das. Allerdings musst du das nicht auseinander schrauben. es reicht völlig nur das Rohr vom Krümmer ab zu schrauben und den Kompletten auspuff einfach zur Seite zu hängen.
    Erspart Arbeit und ne Dichtung damit Geld.

    Ansonsten sind von C18NZ zum C16NZ gewaltige unterschiede.

    klar wenn du auf nummer sicher gehn willst nimm Schraubensicherung.
    15 Nm sind zwar richtig aber Handfest tut auch net weh....
    (nich jeder hat en Drehmomentschlüssel der sich so tief drehn lässt... wenn einer einen hat für Radmuttern lässt der sich in der Regel nich so tief drehn und auch dehn haben nich so mega viele....)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •