Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Interessanter Reisebericht mit Opel Astra Kombi

  1. #1
    ander
    Unter diesem Link http://users.iafrica.com/a/an/anthes...a/na_apr00.htm habe ich einen spannenden Bericht gefunden. Da ist jemand mit einem normalen Astra Caravan 7700 km durch Namibia gefahren. Der Opel hat außer ein paar Beulen am Unterboden tadellos gehalten!
    Lohnt sich mal anzuschauen.
    Ander

  2. #2
    schaut ab und zu rein
    Dabei seit
    Apr 2002
    Ort
    Krefeld
    Fahrzeug
    Astra-G
    Motortyp
    X16XEL
    Baujahr
    1999
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    habe erst mal eine halbe stunde den bericht gelesen und muss sagen, dass der herr da wirklich eine tolle reise gemacht hat.
    es lohnt sich den reisebericht zu lesen. ganz unten habe ich einen "Zurück zu den Reiseberichten" link gefunden, wo es noch mehr berichte gibt.

    werde da nach und nach mal weiterlesen und den fahrer mal anmailen. vielleicht hat er ja auch lust mal einen reinen bericht über den astra zu schreiben.

    gruss
    chris



  3. #3
    ander
    Original geschrieben von chrisC
    werde da nach und nach mal weiterlesen und den fahrer mal anmailen. vielleicht hat er ja auch lust mal einen reinen bericht über den astra zu schreiben.

    Das halte ich für eine sehr gute Idee. Denn der Bericht ist so doch ziemlich lang,und für uns ist doch hauptsächlich interessant, wie sich der Astra im Wüstensand verhalten hat!

    Ander

    Bin schon gespannt auf die Antwort! (falls er antwortet!)

    [Editiert von ander am 06-04-2002 um 12:00 ]

  4. #4
    schaut ab und zu rein
    Dabei seit
    Apr 2002
    Ort
    Krefeld
    Fahrzeug
    Astra-G
    Motortyp
    X16XEL
    Baujahr
    1999
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    so, die mail ist raus!

    gruss
    chris

  5. #5
    schaut ab und zu rein
    Dabei seit
    Apr 2002
    Ort
    Krefeld
    Fahrzeug
    Astra-G
    Motortyp
    X16XEL
    Baujahr
    1999
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Hallo

    ---
    Hier die Antwort auf die Mail:

    Ich war sehr überrascht, als ich gelesen habe, dass unsere Touren (speziell
    wohl die Namibia-Reise) mit unserem Opel Astra Estate (Kombi) Interesse im
    Opel-Problemforum geweckt hat.
    Zugegeben, die Strecken, die wir in Namibia teilweise gefahren sind, waren -
    milde ausgedrückt - nicht so ganz optimal für unser Opelchen ausgelegt. Aber
    wir sind mehr oder weniger fast überall durchgekommen. Am problematischsten
    war vor allem die geringe Bodenfreiheit. Bei längeren Sandabschnitten mit
    tiefen Spur-Rinnen, sind wir schlicht und einfach mit dem Unterboden
    aufgesetzt, was uns natürlich sofort den Schwung genommen hat, und dazu
    führte, dass sich die Reifen im weichen Sand festgefahren haben. Unsere
    Klappschaufel war also ein unverzichtbares Werkzeug, und anstelle von
    Sandblechen haben wir einfach unsere Fußmatten benutzt.
    Wenn man die tiefen Schlaglöcher auf den Schotterpisten bedenkt und die
    Abschnitte der Pisten, die von den schweren Regenfällen im Jahr 2000 einfach
    weggeschwemmt worden sind, konnten wir wirklich von großem Glück reden, dass
    wir bis auf ein paar kleine Beulen am Unterboden keinen nennenswerten
    Schaden davon getragen haben. O.K., die Stoßdämpfer waren nach der Tour
    ziemlich hinüber, aber das war aber auch schon alles. Noch nicht mal einen
    Reifenschaden hatten wir zu beklagen, dabei sind uns selbst auf den viel
    unproblematischeren Strecken in Südafrika schon mehrere Reifen kaputt
    gegangen.

    Hier noch ein paar Angaben zu unserem Fahrzeug:
    Opel Astra Estate (Kombi), gefertigt in Südafrika, Baujahr: 1997,
    1.6-Liter Benzinmotor mit 74 kW, Kilometerstand zu Beginn der Namibia-Tour:
    ca. 68000 km. Gefahrene Kilometer: 7500 km, davon ca. 3500 km auf Sand-
    und Schotterpisten.

    Mittlerweile (April 2002) zeigt unser Kilometerstand 114.000 km und wir sind
    im südlichen Afrika noch etwas herum gekommen. Unsere letzte Tour führte uns
    auch nach Lesotho, wo wir teilweise ebenfalls recht problematische
    Straßenverhältnisse meistern mußten. Wir hatten bisher keine größeren
    Reparaturen zu beklagen, die über den Ersatz von normalen Verschleißteilen
    (Stoßdämpfer, Reifen, Bremsen) hinaus gingen. Das letzte Problem war ein
    Leck im Benzintank, das in einer Opel-Werkstatt in Kapstadt repariert wurde.

    Fazit: wir sind sehr zufrieden mit unserem Astra. Als Kombi eignet er sich
    aufgrund der großen Ladekapazität ideal als Touren-Fahrzeug, zumindest wenn
    die Straßen- und Pistenverhältnisse so gut sind wie in Südafrika.
    ---

    gruss
    chris

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •