Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: Benzinmotor mit Diesel betanken - was passiert wenn der Motor läuft/verbrennt?

  1. #1
    Dem Restauratör ist nix zu schwör Avatar von kds
    Dabei seit
    Jul 2001
    Ort
    Kamenz / Erlangen
    Fahrzeug
    J96 F35 Sport
    Motortyp
    Y22DTR
    Baujahr
    2001
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    1
    Danke (Erhalten)
    7

    Benzinmotor mit Diesel betanken - was passiert wenn der Motor läuft/verbrennt?

    Hallo,

    wir sind auf Arbeit grad über das Thema einen Benziner mit Diesel betanken (und dessen Folgen) auf die Verbrennungseigenschaften von Diesel in einem Benzinmotor gekommen.

    Wir sind uns nun aber über Folgendes uneinig: man betreibt den Benzinmotor weiterhin mit dem Diesel/Benzin-Gemisch.
    Mein Kollege meint, dass es dann durch die Verbrennung des Diesel-/Benzin-Gemisches zu einer Frühzündung kommt, bedingt durch die Selbstentzündung des Diesels durch die im Motor herrschenden hohen Temperaturen.
    Ich kann mir das aber nicht so recht vorstellen! Dem Diesel fehlt doch im Benzinmotor durch die geringere Kompression eigentlich der Druck und die damit entstehende Temperatur, um verbrennen zu können. Diesel ist langketting und schwerer brennbar als Benzin und würde dann nur unvollständig verbrennen. Der unverbrannte Diesel-Rest müsste zum einen bis in den Kat laufen und zum anderen das Motoröl verdünnen. Der Diesel im Kat müsste eigentlich noch weiterbrennen und ihn dadurch zerstören.

    Wer hat jetzt Recht? Wer kann es vom technischen Standpunkt her mal erläutern?

    Kai
    www.vectra16v.com ->meine Seite mit Materialien rund um den Opel Vectra
    www.vectraturbo.de ->mein neuestes Projekt zum seltenen Opel Vectra A-X Turbo
    meine Opel Vectra A-X Turbo Restauration

  2. #2
    weiß wo es lang geht
    Dabei seit
    Feb 2005
    Ort
    Münster
    Fahrzeug
    Vectra C FL Caravan
    Motortyp
    Z 19DTH
    Baujahr
    2006
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    bis zu einem bestimmten mischungsverhältnis würde die homogene mischung zünden...zünden mit zündkerze wohlgemerkt!!
    ab einem bestimmten mischungsverhältnis würde sich garnichts mehr tun.
    diesel und benzin können nicht getrennt betrachtet werden sondern quasi als mischung von beiden, daher wird es auch durch die temperaturen im verbrennungsraum keine selbstentzündung geben...höchstenfalls mal sporadisch aber bestimmt nicht geregelt und gleichmäßig...
    mit glück wird die ungezündete plörre durch die auslaßventile ausgebracht, denke aber eher wohl nicht...es könnte sich im zylinder ansammeln und durch die nichtkomprimierbarkeit eines fluids dir die zkd oder auch die pleuel verbiegen...kaltverformung wäre hier das stichwort..

  3. #3
    findet sich zurecht Avatar von Stevie
    Dabei seit
    May 2003
    Ort
    Rhein/Main
    Fahrzeug
    Alfa Romeo 159
    Motortyp
    C19CZ
    Baujahr
    2012
    Danke (Gegeben)
    2
    Danke (Erhalten)
    2
    Du hast mit Deiner Einschätzung natürlich recht. Der Dieselkraftstoff entzündet sich nicht so leicht, dass es zu einer Selbstzündung beim Benziner kommen kann.
    Der Kraftstoff wird geradewegs hinten wieder durch den Auslass heraus geblasen und unverbrannt der Auspuff verlassen.
    Je nach Mischungsverhältnis Diesel/ Benzin läuf der Wagen dann meist noch- aber halt wie ein Sack Nüsse und sehr holperig.
    Ob das Diesel nochmals im Kat nachverbrennt halte ich für unwahrscheinlich, da das Diesel sehr schwer entflammbar ist reichen dort die Temperaturen nicht aus. Ob der Kat das allerdings lange verträgt, weiss ich auch nicht..

    Steffen

  4. #4
    opelkadett
    Dieselkraftstoff in Benzin bewirkt kurzgesagt, daß die Oktanzahl in den Keller geht (das größte Problem). Zudem besitzt Diesel kaum niedrigsiedende Anteile, was das Starten insbesondere des kalten Motors erschweren wird. Diesel hat eine höhere Viskosität, das könnte zu einer Abmagerung führen.
    Höhere Anteile von unverbrannten Kohlenwasserstoffen im Abgas könnte ich mir auch vorstellen.
    Im Lehrbuch steht: Benzin Zündtemperatur 490 Grad C, Diesel Zündtemperatur 360 Grad C, also keineswegs schwer entflammbar.
    Geändert von opelkadett (26.10.2005 um 14:48 Uhr)

  5. #5
    ist regelmäßig hier
    Dabei seit
    Oct 2003
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    naja aber mal im ernst: einen benziner mit diesel zu betanken ist beinahe unmöglich, da der einfüllstutzen des diesel dicker ist. umgekehrt ja, aber was da passiert können wir ja in einem anderen topic erroieren

  6. #6
    Dem Restauratör ist nix zu schwör
    Themenstarter
    Avatar von kds
    Dabei seit
    Jul 2001
    Ort
    Kamenz / Erlangen
    Fahrzeug
    J96 F35 Sport
    Motortyp
    Y22DTR
    Baujahr
    2001
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    1
    Danke (Erhalten)
    7

    Hi,

    das geht scheinbar alles! Vom Kollegen die Frau hat es geschafft, Diesel in einen Benziner zu tanken und darüber sind wir auf das Thema gekommen.
    Wie ich nach Infos zu diesem Thema gesucht hab, hab ich auch mehrere Male gelesen, das es anderen Leuten auch so passiert ist.

    Danke euch für die Infos. Ich weis damit nun, dass ich nicht so falsch gelegen habe.

    Kai
    www.vectra16v.com ->meine Seite mit Materialien rund um den Opel Vectra
    www.vectraturbo.de ->mein neuestes Projekt zum seltenen Opel Vectra A-X Turbo
    meine Opel Vectra A-X Turbo Restauration

  7. #7
    Moderator Avatar von wardpa
    Dabei seit
    Jun 2001
    Ort
    München
    Fahrzeug
    BMW E91
    Motortyp
    N57D30
    Baujahr
    2009
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    3
    Hi!

    Du musst dir mal die Kompression von einem Diesel anschauen, die notwendig ist, um ueberhaupt eine Zuendung hervorzurufen...

    Wenn das jetzt wirklich nur eine absolut geringe Menge ist, duerfte es kaum Probleme geben. Ansonsten Tank leersaugen und gut ists.

    Und wie schon angedeutet: Benzin in einen alten Diesel: bis zu Mischungen von 1:1 durchaus Machbar. Benzin in einen neuen Diesel (TDI, PD, Commonrail) fuehrt zu extremen Schaeden, da Benzin die Hochdruckpumpen nicht schmieren kann.

    Gruss,
    Andreas
    Speed has never killed anyone, suddenly becoming stationary... That's what gets you. (Jeremy Clarkson)

    Mein ehemaliger 96er Vectra B (X16XEL) mit all seinen Basteleien

  8. #8
    calibjoern
    Diesel ist leichter entflammbar als Benzin, ihr dürft den wesentlichen Unterschied zwischen Diesel und Benzinmotoren nicht vergessen : Beim Benziner wird das Treibstoff/Luft Gemisch aktiv gezündet, beim Diesel erfolgt eine Selbstentzündung durch den hohen Kompressionsdruck.

  9. #9
    weiß wo es lang geht
    Dabei seit
    Nov 2004
    Ort
    Salzburg
    Fahrzeug
    Alfa Romeo GT Q2
    Motortyp
    JTDM
    Baujahr
    2008
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    naja umkehrt (also benzin in diesel) war ja früher gang und gebe, allerdings nur in einem kleinen verhältniss da ja der diesel früher im winter nicht winterfest war und man somit benzin zugetankt hat um das frieren zu verhindern...
    9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt...
    ...und eine summt die Melodie von Tetris.

  10. #10
    sircool13
    Zitat Zitat von wardpa
    Hi!

    Du musst dir mal die Kompression von einem Diesel anschauen, die notwendig ist, um ueberhaupt eine Zuendung hervorzurufen...

    Wenn das jetzt wirklich nur eine absolut geringe Menge ist, duerfte es kaum Probleme geben. Ansonsten Tank leersaugen und gut ists.

    Und wie schon angedeutet: Benzin in einen alten Diesel: bis zu Mischungen von 1:1 durchaus Machbar. Benzin in einen neuen Diesel (TDI, PD, Commonrail) fuehrt zu extremen Schaeden, da Benzin die Hochdruckpumpen nicht schmieren kann.

    Gruss,
    Andreas

    ...gibt es da Grenzen wo es kritisch wird?? Ich kann mir nicht vorstellen, dass es zum Supergau kommen würde, wenn man seinen Fehler beim Tanken rechtzeitig erkennt.....

    Gruß
    Wolfgang

  11. #11
    Moderator Avatar von wardpa
    Dabei seit
    Jun 2001
    Ort
    München
    Fahrzeug
    BMW E91
    Motortyp
    N57D30
    Baujahr
    2009
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    3
    Das Problem ist: ungeschmierte Hochdruckpumpe -> winzig kleine Spaene. Und die hast du dann im ganzen Einspritzsystem. Und das ist der ganzen Anlage nicht gerade bekoemmlich. Das kann zu einem frueheren Ableben der Komponenten fuehren, aber auch zum sofortigen Exitus. Pssiert bei einem Bekannten, der sich einen 530d ausgeliehen hat und den aus reiner Gewohnheit mit Super Plus betankt hat. Das war dann eine neue Common Rail Pumpe, 6 neue Einspritzduesen, ein komplettes Krafstoffsystem inkl. Tank. Das war alles voll mit Spaenen von der gefressenen Pumpe. Schaden insgesamt rund 6000EUR... das ist uebrigens der gleiche grund, warum man gerade Commonrail oder PD Diesel nie leerfahren sollte.
    Eine VP44 wie bei dir reagiert da eher unempfindlich drauf, wobei ich sowas auch nicht ausprobieren wuerde.

    Gruss,
    Andreas
    Speed has never killed anyone, suddenly becoming stationary... That's what gets you. (Jeremy Clarkson)

    Mein ehemaliger 96er Vectra B (X16XEL) mit all seinen Basteleien

  12. #12
    sircool13
    ....um Himmels Willen, ich habe auf so einen Sch... auch keinen Biss. Als ich den Diesel ein paar Tage hatte, ist es mir nämlich auch passiert. Ran an die Tanke, Rüssel reingehalten und.....Stoff gegeben.....Fehler erkannt und sofort ausgemacht. In den Tank gingen ca. 1,5 Liter. Da der Tank fast leer war, tankte ich ca. 45 Liter nach und machte mir über die möglichen Folgen keine Sorgen.
    Nun lese ich hier den Horror pur und bin nachträglich erschrocken....ich bin doch hier um Spaß zu haben und nicht um einen Herzkasper zu bekommen.... ....

    Gruß
    Wolfgang

  13. #13
    ist regelmäßig hier
    Dabei seit
    Jul 2002
    Fahrzeug
    Astra J
    Motortyp
    A14NET
    Baujahr
    2013
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Hier wäre noch eine Variante was beim falschen tanken so passieren kann...immerhin gabs keine Verletzten und jetzt wird bei uns das Rathaus saniert

    Link

  14. #14
    weiß wo es lang geht
    Dabei seit
    Aug 2004
    Ort
    Mannheim
    Fahrzeug
    Astra H
    Motortyp
    Z17DTJ
    Baujahr
    2009
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Wie zur Hölle kann man bei einem total ausgebrannten Auto feststellen, dass es versehentlich statt mit Diesel mit Benzin betankt wurde?????

  15. #15
    findet sich zurecht Avatar von AstraSE
    Dabei seit
    Jul 2003
    Ort
    Norddeutsche Tiefebene
    Fahrzeug
    Signum, Astra G Caravan
    Baujahr
    0302
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Ist mir vor gut 4 Jahren passiert ( und das mir als Tankwart!): Fürn Rasenmäher tatsächlich versehendlich Diesel in den Kanister getankt. Das Zeug dann in den fast leeren Rasenmähertank geschüttet. Was soll ich sagen, das Teil lief, war zwar etwas am qualmen, aber ich hab mir nichts dabei gedacht. Gewundert hab ich mich erst, als ich den Korb leeren wollte und das Teil nicht wie sonst ausging, als ich diesen Sicherheitsbügel losgelassen hatte. Plötzlich schoß es mir ein wie vom Blitz getroffen. Den Mäher also abgewürgt, Tank leergekippt und wieder Benzin aufgefüllt. Das Teil läuft heute noch wie ne Eins.
    Ich will nun ein Rasenmähermotor nicht mit einen modernen Pkw-Benziner vergleichen, aber das Teil lief tatsächlich mit gut 90 % Dieselanteil im Tank!

    Gruß Walter
    Erst wenn der Sprit 5 Euro kostet und die letzte Tankstelle geschlossen hat, werdet ihr merken,
    das man nachts bei den Grünen kein Bier kaufen kann!

  16. #16
    weiß wo es lang geht
    Dabei seit
    Feb 2005
    Ort
    Münster
    Fahrzeug
    Vectra C FL Caravan
    Motortyp
    Z 19DTH
    Baujahr
    2006
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Zitat Zitat von jdr_85
    Wie zur Hölle kann man bei einem total ausgebrannten Auto feststellen, dass es versehentlich statt mit Diesel mit Benzin betankt wurde?????
    Tankrestinhalt bzw Verbrennungsrückstände in ein Massenspektrometer, das ganze einmal durchanalysiert, Molekülwerte bestimmen, fertig..

  17. #17
    weiß wo es lang geht
    Dabei seit
    Aug 2004
    Ort
    Mannheim
    Fahrzeug
    Astra H
    Motortyp
    Z17DTJ
    Baujahr
    2009
    spritmonitor.de
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Diese Sachen verwundern mich immer wieder...... Genies müssen das sein, die sowas austüfteln.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •