Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Mängel ohne Ende. Jetzt die Servolenkung

  1. #1
    Besucher
    Dabei seit
    Nov 2006
    Ort
    iserlohn
    Fahrzeug
    Zafira A 1.8
    Motortyp
    xxxxxx
    Baujahr
    2000
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0

    Mängel ohne Ende. Jetzt die Servolenkung

    Hi,

    wir hatten heute ein "schönes" Erlebnis mit unserem Zafira A.
    Wollten am Parkplatz starten, losfahren.
    Servolenkung ging nicht bzw. nur mit roher Gewalt.
    Wir hatten das Glück, dass unsere Werkstatt ganz in der Nähe war, so dass sofort jemand gekommen ist, um ihn abzuholen.
    Irgendwie hat der Meister ihn dann in die Werkstatt gebracht.

    Erstes Ergebnis. Batterie hatte sehr wenig Spannung.
    Die vermuten entweder eine defekte Lichtmaschine
    (zu wenig Spannung für die Servo) oder defekte Servolenkung.

    Die Lichtmaschine ist 2003 ersetzt worden.
    Das Fahrzeug ist BJ. 2000 und hat 35000 KM runter .
    Wird halt ausschliesslich als "Hausfrauen Auto" gefahren.
    2003 Lichtmaschine ersetzt.
    Drosselklappen Problem. Bohrung vergrössert.
    Bremsbeläge nach 15000 KM ersetzt.
    Zentralverriegelung hinten rechts defekt.
    Und jetzt die Servolenkung ?

    Was meint ihr zu den Mängeln und der Laufleistung ?
    Die Servolenkung würde lt. Foren um die 2000 Euro kosten ?

    Ist das nicht ein wirtschaftlicher Totalschaden trotz der Laufleistung.
    Unser Fahrzeug ist lt. Schwacke noch 8000 Euro wert

    Vielen Dank im Voraus
    an alle

  2. #2
    weiß wo es lang geht
    Dabei seit
    Aug 2000
    Ort
    Radebeul
    Fahrzeug
    Omega B Caravan ""MV6"
    Motortyp
    X30XE
    Baujahr
    1998
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Prüft ersteinmal die LIMA, wenn die beim Astra G/ Zafira A ausfällt, wird die elektrische Servopumpe abgeschalten, damit das Fahrzeug im Notbetrieb noch zur Werkstatt kommt.

    Danach wird weiter kalkuliert.

    Gruß JJ

  3. #3
    Besucher
    Themenstarter

    Dabei seit
    Nov 2006
    Ort
    iserlohn
    Fahrzeug
    Zafira A 1.8
    Motortyp
    xxxxxx
    Baujahr
    2000
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Vergessen:

    Auf dem Parkplatz fiel dem Meister die leuchtende Warnlampe für Lichtmaschine (das Batterie Symbol) auf.

  4. #4
    weiß wo es lang geht Avatar von 70sStyle
    Dabei seit
    Dec 2008
    Ort
    Oelde
    Fahrzeug
    Ford P7b
    Motortyp
    20HC
    Baujahr
    1971
    Danke (Gegeben)
    2
    Danke (Erhalten)
    1
    Was ist denn wenn die Batterie einen weck hat?
    Kommt ja bei dem Wetter oft vor!
    Wäre ja die günstigste möglichkeit!
    Satzzeichen sind keine Rudeltiere!

  5. #5
    weiß wo es lang geht Avatar von astrawolf
    Dabei seit
    Mar 2006
    Ort
    Neuruppin
    Fahrzeug
    Astra F Caravan 1,6i club
    Motortyp
    c16nz
    Baujahr
    1994
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Na dann isses doch klar das die Lima fertig ist! Lass die Ladespannung überprüfen. Wenn unter 13 Volt ist Lima wechseln.
    Das Leben ist schön, Ich auch.

  6. #6
    Besucher
    Themenstarter

    Dabei seit
    Nov 2006
    Ort
    iserlohn
    Fahrzeug
    Zafira A 1.8
    Motortyp
    xxxxxx
    Baujahr
    2000
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Zitat Zitat von astrawolf Beitrag anzeigen
    Na dann isses doch klar das die Lima fertig ist!

    Das müsse lt. Werkstatt nicht unbedingt der Fall sein

  7. #7
    weiß wo es lang geht
    Dabei seit
    Aug 2000
    Ort
    Radebeul
    Fahrzeug
    Omega B Caravan ""MV6"
    Motortyp
    X30XE
    Baujahr
    1998
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Dank der leuchtenden Spg.- Kontrolleuchte auf jeden Fall ein Problem im Bereich LIMA - Akku, ich denke eher LIMA, kenne ich zumindest vom Astra G so.

    So kommst Du gut weg und die arme Servo wurde unschuldig verdächtigt. Aber das kommt bei uns ja auch in Mode.

    Gruß JJ

  8. #8
    Besucher
    Themenstarter

    Dabei seit
    Nov 2006
    Ort
    iserlohn
    Fahrzeug
    Zafira A 1.8
    Motortyp
    xxxxxx
    Baujahr
    2000
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Es ist jetzt erstmal eine neue LiMa bestellt, um zu gucken, ob´s mit der neuen wieder funktioniert.

    Ganz sicher ist man sich aber nicht, ob´s wirklich nur die LiMa ist .

  9. #9
    findet sich zurecht
    Dabei seit
    Aug 2008
    Fahrzeug
    Zafira
    Motortyp
    Z18XE
    Baujahr
    2002
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    warum nicht ganz sicher? man kann doch den Ladespannung von die LIMA überprüfen!!

  10. #10
    Besucher
    Themenstarter

    Dabei seit
    Nov 2006
    Ort
    iserlohn
    Fahrzeug
    Zafira A 1.8
    Motortyp
    xxxxxx
    Baujahr
    2000
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Es war die LiMa.

    Ich habe aber noch eine kleine Frage.

    Die Werkstatt hat für den Austausch der LiMa offenbar die Batterie abgeklemmt. Das Radio verlangt nun nach dem Sicherheitscode.
    Offenbar hat die Werkstatt 3x rumprobiert Dementsprechend ist jetzt die Wartezeit.

    Aber, beim letzten LiMa Tausch erfolgte keine Code Abfrage und auch die Uhrzeit u.s.w. war noch da. Also wurde die Batterie nicht abgeklemmt. Ist ein Austausch der LiMa ohne abgeklemmte Batterie überhaupt möglich oder hat der mich beschissen. Dann fahr ich da vorbei und -->

  11. #11
    Gast
    Dabei seit
    Jan 2009
    Ort
    Parchim
    Fahrzeug
    Zafira A 2,0 Dti
    Motortyp
    Y20DTH
    Baujahr
    2004
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Ja Hallo erst mal!

    Bin im Forum neu,habe aber doch einige Sachen zum Zafira A,über die ich schreiben möchte.Mein Auto Baujahr 2004,gebraucht gekauft, hat jetzt 213613 km auf dem Tacho( bin Vielfahrer !)Natürlich ein Diesel 2.0 Dti,wenn die Pannen nicht wären,ein schönes Auto.
    Alle ca.25000 km neue Bremsen, Luftmassenmesser nach 80000 getauscht, Servolenkung bei 165000 komplett gewechselt.Alles noch erträglich,fahre ja sehr viel.
    Aber nun kommt eigentlich das Schlimmste für mich.
    Beim Kilometerstand von 213613 plötzlicher Ausfall des Motors,dies auf der Autobahn.ADAC gerufen, gleich Mitglied geworden, und vernichtende Diagnose gehört. Dieser Motor ist blockiert.Auto abgeschleppt und Werkstatt gleiche Diagnose und Feststellung,Anlasser nicht ausgespurt und damit mitgelaufen wie Lichtmaschine. Kostenvoranschlag Werkstatt für die Reperatur 5.900 €. Aber nicht für einen neuen Motor ohne Anbauteile,sondern für einen Austauschmotor ohne Anbauteile. Angebot der Werkstatt für das Auto 1.000 € mit dem defekten Motor.
    Nachdem ich die Ölwanne abgenommen habe, weiß ich die Ursache des Motorschadens. Die KURBELWELLE ist gebrochen.Kennt jemand von Euch solch einen Fall? Nun die Suche nach einem geeigneten Motor, da die Werkstattkosten ja nicht bezahlbar sind.

  12. #12
    weiß wo es lang geht Avatar von astrawolf
    Dabei seit
    Mar 2006
    Ort
    Neuruppin
    Fahrzeug
    Astra F Caravan 1,6i club
    Motortyp
    c16nz
    Baujahr
    1994
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Zitat Zitat von JohannoAltrogge Beitrag anzeigen
    Es war die LiMa.

    Ich habe aber noch eine kleine Frage.

    Die Werkstatt hat für den Austausch der LiMa offenbar die Batterie abgeklemmt. Das Radio verlangt nun nach dem Sicherheitscode.
    Offenbar hat die Werkstatt 3x rumprobiert Dementsprechend ist jetzt die Wartezeit.

    Aber, beim letzten LiMa Tausch erfolgte keine Code Abfrage und auch die Uhrzeit u.s.w. war noch da. Also wurde die Batterie nicht abgeklemmt. Ist ein Austausch der LiMa ohne abgeklemmte Batterie überhaupt möglich oder hat der mich beschissen. Dann fahr ich da vorbei und -->

    Hallo, beim Lima wechsel muß die Batterie ab! Hast du es beim FOH machen lassen oder in einer freien Werkstatt? Die Werkstatt sollte dein Radio wieder decodieren oder wenn du die Code-Karte noch hast es wieder Freischalten. Ansonsten müssen sie mit den Fahrzeugpappieren zum FOH und dort den Radio-Code erfragen (kost Geld!).


    Phinespapa
    Motor über ebay oder Autoverwerter beschaffen.
    Geändert von astrawolf (29.01.2009 um 20:08 Uhr)
    Das Leben ist schön, Ich auch.

  13. #13
    Besucher
    Themenstarter

    Dabei seit
    Nov 2006
    Ort
    iserlohn
    Fahrzeug
    Zafira A 1.8
    Motortyp
    xxxxxx
    Baujahr
    2000
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Zitat Zitat von Phinespapa Beitrag anzeigen
    Ja Hallo erst mal!

    Bin im Forum neu,habe aber doch einige Sachen zum Zafira A,über die ich schreiben möchte.Mein Auto Baujahr 2004,gebraucht gekauft, hat jetzt 213613 km auf dem Tacho( bin Vielfahrer !)Natürlich ein Diesel 2.0 Dti,wenn die Pannen nicht wären,ein schönes Auto.
    Alle ca.25000 km neue Bremsen, Luftmassenmesser nach 80000 getauscht, Servolenkung bei 165000 komplett gewechselt.Alles noch erträglich,fahre ja sehr viel.
    Aber nun kommt eigentlich das Schlimmste für mich.
    Beim Kilometerstand von 213613 plötzlicher Ausfall des Motors,dies auf der Autobahn.ADAC gerufen, gleich Mitglied geworden, und vernichtende Diagnose gehört. Dieser Motor ist blockiert.Auto abgeschleppt und Werkstatt gleiche Diagnose und Feststellung,Anlasser nicht ausgespurt und damit mitgelaufen wie Lichtmaschine. Kostenvoranschlag Werkstatt für die Reperatur 5.900 €. Aber nicht für einen neuen Motor ohne Anbauteile,sondern für einen Austauschmotor ohne Anbauteile. Angebot der Werkstatt für das Auto 1.000 € mit dem defekten Motor.
    Nachdem ich die Ölwanne abgenommen habe, weiß ich die Ursache des Motorschadens. Die KURBELWELLE ist gebrochen.Kennt jemand von Euch solch einen Fall? Nun die Suche nach einem geeigneten Motor, da die Werkstattkosten ja nicht bezahlbar sind.
    1. Dein Beitrag liest sich leider etwas schwer.
    Bitte ein paar Absätze.

    2. Warum machst du dafür nicht einen neuen Thread auf. hat doch mit diesem Thema gar nix zu tun

  14. #14
    weiß wo es lang geht
    Dabei seit
    Nov 2004
    Ort
    Oberhausen, Rheinl
    Fahrzeug
    Zafira A & ASTRA F
    Motortyp
    X20DTL
    Baujahr
    2000
    Danke (Gegeben)
    0
    Danke (Erhalten)
    0
    Zitat Zitat von JohannoAltrogge Beitrag anzeigen

    Zentralverriegelung hinten rechts defekt.
    Hierzu möchte ich auf die Kabelproblematik an der B-Säule hinweisen.
    Der Kabelstrang an der Säule scheuert leicht durch. Meist geht es einher mit defekten Fensterhebern.
    Da auch Stromführende Leitungen betroffen sein könnten, würde ich gerade bei elektrischen Problemen möglichst schnell dieses "Fehlerpotential" überprüfen und sofern tatsächlich vorhanden sofort korrigieren. Im Langzeittest gibt`s hierzu eine Reparaturanleitung.
    Natürlich kann auch der Fehler von der ZV auch ganz woanders liegen. Leider gibt das meine Glaskugel nicht her.
    Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
    Laotse, 4-3 Jhd. v. Chr.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •